Das aggressive Repertoire - 4Bets

  • NL BSS
  • NL BSS
  • $10 - $100
(4 Stimmen) 2825

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Das richtige Anwenden einer 4bet ist sehr wichtig, da man hierbei schon sehr viel Geld investieren muss und bei falscher Anwendung auch verliert. Daher zeigt euch FaLLout86 heute, wie ihr richtig mit diesem Spielzug umgeht.

Tags

4bets strategie Theorievideo

Kommentare (9)

Neueste zuerst
  • tomppcRNMD

    #1

    6:00 sind QQ+, AK nicht 38 kombos? Und bedeutet 2:1 nicht doppelt soviele Bluffs wie Value Kombos?
  • zorgar

    #2

    Du schreibst 2:1 bluff zu value, rechnest aber 3 zu 2 bluffs zu value.
  • strikerp

    #3

    @1 sind 34 kombos: 3x6+1x12+1x4
  • Arboraeer

    #4

    Zur BB vs BTn Analyse:
    Jetzt mal vom Rechenfehler abgesehn (passiert halt aber Prinzip hast du verdeuchtlich):
    Meiner meiner Meinung nach haben in den meisten Spots die meisten Villains vor allem OOP keine Calling-Range.
    Also stellt sich die Frage : was wollen wir eigentlich blocken?
    Und das muss dann folgerichtig seine Shovingrange sein.
    Und mit QJo z.B blocken wir wenn wir von AK QQ+ ausgesehn nur 3 Kombos mit A6o (wobei mir A5o noch besser gefällt weil auch mal die Straight hitten können)
    dagegen blocken wir davon 7 Kombos, genauso wie mit Kx. Und mit QJo wär ich jetzt auch ziemlich planlos geegn Action auf nem Q oder J-High-Board bzw würde es auch ungern reinbringen wollen.
    Und wenn dann mal jmd so eine 4bet OOP called dann meistens mit TT-QQ, AQs oder auch mal mit was besserem was er trappt.
  • Zenetti

    #5

    Ausgangspunkt: effektive 100 BB Stacks und ein entsprechender 201.5 BB Pot (nach 5betshove Allin)
    1) Bluff/Valueration 2:1
    Besteht Heros 4Betrange zu 2/3 aus Bluffs, koennte Villain 100% seiner 3Betrange profitabel 5Betshoven, da er in zwei von drei Faellen einen Pot von 33.5 BB (22+9+1.5) kampflos gewinnt, und deshalb nach einem Allin gegen Heros Valuerange nur noch 24 BB (91BB nach alternativem Fold minus 2x 33.5 Gewinn vs Heros Bluff 4Bets) in einem 201.5 BB Pot gewinnen muss (dafuer benoetigte Equity gerade einmal 12%), um Breakeven zu sein
    2) Bluff/Valueratio 3:2
    In diesem Fall gewinnt Villain mit seinem 5Betallin in drei von fuenf Faellen einen Pot von 33.5 BB fuer einen Profit von 100.5 BB. Der Verlust gegen Heros Valuerange duerfte in diesem Fall 40,75 BB nicht uebersteigen (91 – 100.5/2). Die dafuer benoetigte Equity gegen Heros Valuerange in einem 201.5 BB Pot liegt bei immer noch sehr niedrigen 20.2%. Mit jedem suited As, Broadway, Connektor oder Babypaar kann Villain also wiederum profitabel bluff 5Betshoven

    Mir fehlt in dem Video jedes spieltheoretisches Verstaendnis fuer eine vernuenftige 4Bet Bluff/Value Ratio, die meines Wissens ohne Reads bzw. Stats bei 1:1 liegen sollte.
  • FaLLout86

    #6

    @2/5: Also Standardmäßig sollten wir natürlich 1:1 Bluff-Value 3-betten besonders wenn wir OOP sind. Hier sind wir aber IP und die meisten Gegner defenden nicht genug vs. 4-Bets. Dementsprechend sollten wir hier etwas mehr als Bluff 4-betten als Value. Zudem haben die meisten Spieler auch eine Calling Range gegen 4-Bets und wir können Equity realisieren.
    Die Hände sind auch bewusst so gewählt dass wenn Villain einen sehr hohen 4-Bet Wert hat wir durchaus A2-A5s shoven könnten. Dann hat er offensichtlich keinen Auto Profit mehr.


    @4: Je tighter die Leute broken umso mehr sollten wir natürlich Ax und Kx 4-betten. Besonders dann wenn sie keine Calling Range haben das ist korrekt. Sobald sie aber lighter shoven und auch eine Calling Range haben würde ich empfehlen nicht die schwachen BLocker Hände zu 3-betten.


    Gruß FaLLi :)
  • XcreminatR

    #7

    A6o blockt nicht nur die valuehände sondern auch die bluff Hände hat also reverse-Blocker.
    Bei 3bet range die ca so aussieht:

    AA-TT,AKo-AQo,AKs-AQs,K5s-K2s,Q6s,J7s,T7s,97s,86s,75s,65s-64s,54s

    wobei AA-TT,AKo-AQo,AKs-AQs die value shoving Range darstellt.


    hat man mit zb


    44 43% FE 108/62
    A6o 48% FE 99/51
    QJo 49% FE 102/ 52
    KJo 47% FE 99/ 52
    KQo 50% FE 95/48
    ATo 51% FE 99/48
    76s 41% FE 106/62

    Es kommt natürlich stark drauf an wie die 3betting / shoving Range aussieht.
    aber es ist nicht nur wichtig wieviel ne hand von der Value Range Blockt sondern auch wieviel von der bluffing Range.
    ich hab festgestellt das hände die 9-5er enhalten meistens weit schlechtere 4bets sind weil sie in der regel mehr Bluffs als Valuekombos enthalten.
  • dostojevskij

    #8

    Sehr interessantes Video. Das mit der 4-Bet hab' ich verstanden. Bloß wie erstelle ich eine 3-Bet-Call-Range? Dies ist im Video nicht klar geschrieben worden. Kannst es nochmal erklären.Danke.

    Gruß
    dostojevskij
  • FaLLout86

    #9

    @8:
    Erstmal überlegen was der Gegner in der Position gegen deine Position 3-bettet. Daraus kannst du dann die Call 3-Bet Range erstellen.

    Wenn du Probleme dabei hast kannst du deine Frage auch gerne im NL Strategie Forum posten dann erstellen wie diese gemeinsam.
    Gruß FaLLi