Ironpumpers Sessionreview: Speedpoker gegen Unbekannte Gegner

  • NL BSS
  • NL BSS
  • $100
  • Shorthanded (5-6)
(10 Stimmen) 1716

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

In diesem Video analysiert Ironpumper eine seiner Sessions auf NL 100 Speedpoker. Da er dabei gegen unbekannte Gegner spielt, legt er im Review besonderes Augenmerk auf seine Ranges gegen unbekannte Gegner.

Tags

fast FastPoker Gameplan PokerRanger range review unknown ZOOM

Kommentare (7)

Neueste zuerst
  • DiscoStu85

    #1

    Fürst
  • DiscoStu85

    #2

    In diesem Video analysiert Ironpumper eine seiner Sessions auf NL 100 Speedpoker. Da er dabei gegen unbekannte Gegner spielt, legt er im Review besonderes Augenmerk auf seine Ranges gegen unbekannte Gegner. und das macht er ok
  • strikerp

    #3

    Hi IronPumper, erstmal gutes Vid, die detaillierteren Ausführungen gefallen sehr und regen zum Mitdenken an.
    (Leider lädt es atm nicht weiter, daher erstmal nur bis Min. 25 geschaut.)

    Bei ~Min. 5:00, du möchtest low FDs x/c spielen. I.d.R. bette ich low FDs wie z.B. 9h8h hier gerne durch, weil Villain seine ganzen PPs und weake Ax keine 3 Streets callen kann und wir dagegen ja kaum/kein SD Value haben. Wäre nice, wenn du das etwas ausführst, warum hier mit low FDs ggf. x/c >b ist. Thx schonmal:)
  • IronPumper

    #4

    Hi!

    Danke schon mal!:)
    Hoffe, dass sich die technischen Probs fuer dich spaeter noch regeln.

    Zur Frage:
    Agree mit allem, ausser dass je nach Boardrunnout und seiner Preflop-Range, er schon auch mit weakeren Axs oefter einfach vs tripples downcallt.
    Nun ist es halt so, dass man mit zb. 98s auch seine 88, 99 Kombos blockt und paar FDs -> also man blockt seine Foldingrange vs barells und hat weniger EQ als mit zb. KhTh (+ hier drawt man auch noch auf die Nuts).

    Ok, des Weiteren will man hier ja auch was checken - also oftmals QQ, KK und weakere Ax zum Beispiel (auch mal 77, AA).
    Daher will man auch seine c/call-range flexibel halten und zb. nie auf heart Turns ode heart Rivers 100% cappt zu Flushes sein.
    Des Weiteren haben wir ja in unserer check-range auch Valuehands und brauchen daher am Flop auch Semi-Bluffcalls.
    Das kann dann eben sowas sein wie ab und an mal QsJs, JsTs, (also BDFD=BDSD) und eben low FDs.

    Aus diesen Gruenden checke ich dann hier auch mal low FDs, aber eben nicht immer.
    Denn sie spielen sich auch gut als Bet, wie du schon erkannt hast und daher will ich sie auch oefter in meiner Cbet-Range haben.
    Daher mixe ich es in dem Spot auf und bette einmal , und ein anderes Mal checke ich.
  • deluxeodelic

    #5

    hey,
    finds eigentlich schwach, dass du in einem Video, für das du bezahlt wirst, und für das auch die user über Rake bezahlen Infos zurückhältst, damit du sie deinen Schülern verkaufen kannst. (erst recht, wenn du diese Infos davor von anderen, besseren Spielern absegnen lässt, wofür du selbst wschl nicht bezahlt hast?) Imo solltest du einfach dein Bestes geben, wenn du für deine Leistung Geld bekommst und wenn du Aspekte nicht preisgeben möchtest, dann solltest du ein Video mit einem Thema machen, zu dem du alles sagen möchtest.

    Kurzes Nitpicking noch: Du gibst als Populationstendenz 50-60% BTN RFI an und nimmst daher für das Beispiel eine 55%-Range. Wenn BTN die von dir genannte Range passiv defendet und dann noch JJ+, AK + entsprechend Bluffs 4bettet, dann foldet er ca. 60% vs die 3bet. Denk nicht, dass die Population BTN vs SB 60% vs 3bets foldet. Daher sollte die angenommene Range im Beispiel schon noch looser ausfallen.
  • IronPumper

    #6

    Hey!

    Ich kann deine Meinung verstehen, aber ich denke du bist off.
    Denn ich muss ethisch betrachtet einen Mehrwert fuer meine private Students liefern, die direkt in mich investieren.
    Paul aka Internet hat das selber mal so offen kommuniziert und ich teile hier seine Meinung zu 100% und stehe auch da hinter.

    Das heisst jedoch nicht, dass ich in meinem public Content auch nicht ebenfalls bereits in einem hohem Gang fahre und ehrlich mein Bestes gebe, um ambitionierten Usern zu helfen, sich zu verbessern.
    Denn genau das macht mir Sapss und gibt mir auch ein gutes Gefuehl.
    Auch erinnert es mich daran, wie mir viele Producer geholfen haben mein eigenes Game zu verbessern und es immer noch der Fall ist.

    Aber nochmals: Paar extra Prozente an Mehrwert MUSS ich meinen Schuelen liefern, denn sonst ware es absolut unfair gegen ueber diesen.

    Das ist eigentlich absoluter standard Approach und ich hoffe, dass du es nun besser nachvollziehen kannst.
    Aber nochmals:
    Auch bzgl. meinem public Content fahre ich bereits in einem hohem Gang und versuche ehrlich Leute zu verbessern und gemeinsam zu wachsen.

    Ansonsten habe ich vermutlich in meiner eigenen Pokerkarriere so irrgendwas zw. 15 und 20k USD an Coachings, Subs fuer Coachingsites, ausgegeben und so in meinen Skill investiert... also doch, ich zahle dafuer und sehe es auch nicht als Cost, sondern als ein langfristiges Investment.
    Auch momentan werde ich btw gecoacht...

    @Strat:

    Ja agree. Bei so 45-50% BTN ware die Range imo okish.
    bei 55%+ zu tight und Foldto3b waere am BTN etwas hoch...da wuerde man dann def. noch Haende wie J8s, q8s. k7s , evtl. 97s und 22-44 defenden.
  • Kraterspalter

    #7

    @deluxeodelic Ab einem gewissem limit wirst du bei den preisen die ps.com bezahlst niemanden guten mehr finden der seinen gameplan preisgibt. Da ist es mir lieber ein video zu sehen was nicht in die details geht als wenn das video garnicht zustande kommt.

    Klar wäre es schöner wenn der videoersteller seine ranges genau aufschlüsselt, aber dass ist einfach unrealistisch. Ob es dann so toll ist, dass mehrfach im video zu sagen und die leute drauf zu stoßen ist natürlich eine andere frage.
    Außer es ist als schleichwerbung für sein privates coaching gedacht^^