No-Limit shorthanded Anfängerkurs 3.1 - Ausflug an die FastPoker SH Tische NL 10 (ZOOM)

  • Aufgezeichnete Coachings
  • NL BSS
  • $2 - $50
  • Shorthanded (5-6)
(5 Stimmen) 2564

Beschreibung

Hier erfährst du, was es mit den schnellen Pokervarianten so aufsich hat und welche Vorteile/Nachteile diese haben. Paxis rät zwar immer von den FastPoker Tischen ab weiß, aber natürlich das es dennoch Einsteiger gibt die diese Tische spielen, in diesem Coaching versucht er sich also selbst an diesen Tischen und gibt euch hilfreiche Tipps.

Tags

Anfängerkurs aufnahme coaching Einsteigerkurs Podcast shorthanded

Kommentare (6)

Neueste zuerst
  • lvcc

    #1

    hab leider Tonprobleme: ist trotz voll aufdrehen so leise, daß nichts zu verstehen ist
  • ColonelPanic

    #2

    Bitte neu betiteln. Titel=NL5, gespielt wird aber NL10
  • Paxis

    #3

    @1
    Das muss dann wohl an dir liegen, probier mal einen anderen Browser aus =)
  • Paxis

    #4

    @2
    Ist weitergeleitet, danke =)
  • Pummelluf

    #5

    Es folgt meine persönliche Meinung zu den Aces:

    Ich finde die sind schlecht gespielt. Dem Gegner schwäche zu unterstellen ist gewagt. Es wird doch gelehrt in Ebenen zu denken. Was denkst du auf was er dich setzt? Nach der 3-Bet und deinem Call auf dem Flop liegen in deiner Range nur Overpairs (TT slowplay ist m.E. eher unwahrscheilich). Da er sich mit der Turn-Bet commited, geht er davon aus deine Range zu schlagen und das berücksichtigst du nicht, weil du ihn auf Grund des Preflop-Calls für einen schwachen Spieler hältst. Wenn er davon ausgeht, das der Spieler mit dem First in Raise nur zu 50% callt (was durchaus realistisch ist bei 70/240), macht dies mit implied odds 1:17,5 (1:12 dein Stack, 1:5,5). Das wiederspricht zwar der hier gelehrten 1:20 Regel, aber es ist in solchen Spots doch häufig zu sehen.

    Dann hab ich noch eine Anmerkung: Dafür das es dir "scheißegal" ist ob du gewinnst oder nicht, freust du dich meiner Meinung nach schon extrem über den Suckout.

    Ich möchte nur sagen das es meine persönliche Meinung ist und ich den Rest der Viedeoreihe echt gut finde - Dies hier hat mich einfach verunsichert, ob daraus fortgeschrittene Anfänger (wie ich wohl einer bin) die richtigen Schlüsse ziehen. Es ist schwierig direkt Rückschlüsse auf den Gegner zu ziehen und ihn durch die Hand als schwach abzustempeln.
  • Paxis

    #6

    Das ich die Hand falsch gespielt habe, hab ich am Ende doch selbst gesagt ;)
    Also wenn ich die Hand richtig in Erinnerung habe, dann habe ich am Flop den Raise des Gegners am Flop gecallt, aber im nachhinein hätte ich den Flop lieber weiter geraist, da ich OOP bin =)

    Sollte es dazu noch Fragen geben etc. dann stellen, deine Abhandlung zu der Hand bezieht sich ja darauf wie ich sie gespielt habe und nicht wie ich sie im Nachhinein gespielt hätte ;)