NL $50 FR - Sessionreview

  • NL BSS
  • NL BSS
  • $50
  • Fullring (9-10)
(19 Stimmen) 7681

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Zu diesem Video ist keine Beschreibung vorhanden.

Tags

Session Review

Kommentare (26)

Neueste zuerst
  • karlo123

    #1

    Viel Spaß beim Schauen!
  • Milchmann

    #3

    HALLO MARIO86
  • KrZZa

    #4

    Super Vid hat mir gut gefallen...Nur eine Aussage hat mir nicht gefallen .Mann sollte doch nicht gegen einen Fisch,gegen den die Edge groß ist, marginale Spots suchen um All In zu gehen.
  • ge5sterne

    #5

    Wenn die Edge groß ist, solltest du imho die Varianz nicht scheuen, da dir sonst einige profitable Spots durch die Lappen gehen. Die 99 Hand z.B. ist sicher varianzlastig gespielt, aber imho +EV. Wenn man die Varianz meiden möchte, würde man diesen Spot evt. anders spielen und macht wahrscheinlich longterm auch weniger Profit in der Situation.

    Jonathan Little hat es in seinem Video schön ausgedrückt. Maximiere di Varianz wenn die Edge groß ist und versuche sie zu minimieren wenn sie klein ist. Die Aussage ist zwar bezogen auf Turniere und insbesondere Push-or-Fold aber den Kern der Aussage kann man auch auf bestimmte Situationen im Cashgame übertragen. Klar ist es manchmal komfortabler einen varianzarmen Fold zu machen, aber komfortabler != profitabler.
  • KrZZa

    #6

    Ich sehe das komplett umgekehrt.Gegen ein Fische kann ich doch auf bessere Spots warten aber gegen einen guten Spieler gegen den ich nur eine minimale Edge sehe sollte ich doch viel eher marginale Spots eingehen,weil ich nicht in viel bessere Spots komme.Ich weiss nicht ob ich da jetzt einen Gedankenfehler hab,aber für mich klingts logisch :)
  • ge5sterne

    #7

    Generell sehe ich das ähnlich, wenn die Edge dünn wird muss man auch die Varianz suchen. Aber die Frage ist ja eher ob du dir einen profitablen Spot entgehen lassen würdest, nur weil er varianzlastig ist. Man muss gegen Fische die Varianz nicht suchen, aber ihr aus dem Weg zu gehen weil es "bessere Spots" gibt, ist imho der falsche Weg.
  • stormking666

    #8

    naja man darf aber auch nicht vergessen das ge5sterne in dem Spot dem Fisch eine sehr reasonalbe Range gegeben hat der er wie man sieht nicht unbedingt erfüllen muß.
    Und jeder bluff macht die Geschichte für uns protitabler. Dazu kommt du muß dich bei dem Rais schon dafür entscheiden wie du weiter spielen willst. Hier rais fold gegen einen Fisch zu spielen ist ziemlicher Unsinn und wenn wir raisen wollen wir auch nicht mehr folden. Ich denke das er in der Entscheidung schon mit einbezogen hat mit welcher Range Villain hier ai shoven könnte (bzw während dem zocken hat er ja den Equilator sich auch nicht verwendet).

    Man kann den Spot sicher auch anders spielen ich selbst wähle sehr sehr häufig ganz andere Lines aber trotzdem finde ich die Hand gegen den Gegner nicht schlecht gespielt
  • Mario86

    #9

    Damn, durchschaut ;)

    Gruß zurück und nh!

    Da ich fast immer im CO einsteige, hab ich leider keine Ahnung mehr, was ich hatte, vermutlich hatte ich dich aber beat ;) Hätte ich gemerkt, dass das du bist, hätte ich wohl any 2 ge-4-bettet :-P
  • CardQueen

    #10

    nice vid...weiter so ;)
  • cohkka

    #11

    Hat noch wer momentan Probleme, das Video zu vergrößern?
  • TeddyTheKiller

    #12

    @#4 Es gibt im Cashgame nur den Varianzgrund +EV Spots auszulassen. Von daher ist es relativ egal wer der Gegner ist, es kommt viel mehr darauf an, ob du Varianz scheust oder nicht. Bei mir variiert das halt zB je nach Bankroll und Buy in.
  • OnEoFaKinD89

    #13

    thx... endlich mal wieder ein NL50 FR BSS video. die sind leider sonst ziemlich rar...

    nur weiter so - das videoangebot ist einfach klasse!
  • KrZZa

    #14

    Ich finde die 9s Hand ja auch nicht schlecht gespielt, nur hat mir die Aussage halt so nicht gefallen.
    @#12 ich scheue sicherlich keine Varianz aber ich denke wenn ich gegen die Range von einem Fisch marginal +EV bin kann ich definitiv auf bessre Spots warten,da ein schlechter Spieler nun mal mehr bzw größere Fehler macht.
  • CountZero

    #15

    prima Video, gute Erklärungen, sehr angenehm zu hören und zu sehen. Bitte mehr davon!
  • HoLo

    #16

    #14 also ich denke der gedankengang stimmt nur, wenn man von nem fisch in marginalen spots auch zu oft marginale hände sieht wie bottompairs oder purebluffs etc. wenn man aber selbst schon eine hand mit showdownvalue hat und dann gegen eine range schon +-0 liegt, dann hat man gegen nen fish einfach meistens nene +ev move weil der ja eher noch mal nen shove mit air oder totalem anderen crap einstreut..

    imo sehr gutes video!!
    einzige kritik war die stelle wo wir KTs und AKo (glaub ich wars, bei 45mins oder so) und dann noch ne dritte hand bekommen haben, da bist du meiner meinungs nach bisschen zu viel zwischen den händen gesprungen bei der argumentation, dann vllt lieber eine hand fertig kommentieren und die andere hand zurückspulen..
  • POWAQQATSI

    #17

    Sehr schönes Video. Bist auf Dein festgelegtes Thema oft eingegangen und hast die Contibet-Entscheidungen sehr gut erklärt. Hab auch was zum Openraisen dazugelernt und wie ich meinen PF-Stil durch aggressiveres Spiel verbessern kann. Gerne hätte ich nur noch ein paar Hände gesehen, wo Deine Contibet mit Poketpairs, KT am Flop gecallt worden wäre (dass Du die sehr gut gewält hast zeigt sich ja auch daran, dass es darauf kaum einen Call gab) und wie Du dann jeweils weiter gespielt hättest. Aber man darf ja auf zukünftige Videos hoffen - vielleicht ja auch mal für uns NL5er, die Du ja auch fleißig als Handbewerter betreust.

    Spropos, sehr netter Gruß an den Mario, auf die Art und Weise würd ich mir auch gern mal ein paar BB abnehmen lassen ;)
  • michlveit

    #18

    hast du hier in minute 21 nicht die odds komplett falsch berechnet?
    du sagst hier 99:33 sprich 3:1
    effektiv warns aber 66:33 also 2:1 oder täusch ich mich da?
    du hast deine 33$ zu den pot odds halt dazugerechnet...
  • michlveit

    #19

    man braucht für 2:1 33% equity, für 3:1 allerdings 25%...
  • ge5sterne

    #20

    Wir bekommen Odds von 2:1, nicht 3:1. Ich spreche nicht von den direkten Pot Odds wenn ich von 33/99 rede, sondern berechne die benötigte Equity für den Call. Eine mögliche Formel ist: ((zu callender Betrag) / (Gesamtpot nach Call)) * 100. Diese wende ich auch im Video an und darauf beziehen sich meine Aussagen.

  • karamasow

    #21

    Sehr schönes Video, das beste Nl50 Video, dass ich hier bisher gesehen habe.
  • Hurrycain666

    #22

    kauf da mal n ploppschutz fürs mic :-P
  • ThillyMilly

    #23

    Bitte steuer die Lautstärke ein wenig höher aus - Deine Vids sind mit Abstand am leisesten. Besten Dank!
  • ThillyMilly

    #24

    Sonst: Feines Vid!
  • ooSYNCROoo

    #25

    Super Video!Tolle Erklärungen zu den Spots. Fand die Stats Erklärung und Interpretation der Spieler anhand deren Stats sehr gut!
  • Jakoebchen

    #26

    Wenn man dem Fisch AJs+ AQo+ (Find ich btw realistisch, er gibt sich nen Gutshot und zwei Overcards+FE) und any Pocket (sind ja alle Overpairs oder Sets, bzw haben nen OESD)ergibt in der 99 Hand der Call nen EV von ca 10$, ich find da nie nen Fold. Zumal ich das ganze Edge-Diskutieren nicht verstehe, wenn ich verliere kaufe ich mich halt wieder ein (Als Bonus: wahrscheinlich leaved der Fisch ja auch nicht, wenn er gewinnt).
  • MrVain0205

    #27

    QUAK