SNG $3.40 FR - Live

  • Sit and Go
  • SNG
  • $3
  • Fullring (9-10)
(34 Stimmen) 12793

Beschreibung

Zu diesem Video ist keine Beschreibung vorhanden.

Tags

Live Video PokerStars Starting hand chart

Kommentare (84)

Neueste zuerst
  • karlo123

    #1

    Viel Spaß beim Schauen!
  • BurstI

    #2

    füürst
  • Keey

    #3

    second...nice vid
  • DarthAce

    #4

    arrgh keine preferred seat-funktion. ständig muss man dich suchen
  • Gnukoenig

    #5

    "Vielleicht genießt ers auch mit mir am Tisch zu sitzen..." MUHA ;)
  • Deadograth

    #6

    Warum werden keine Häckchen bei gesehenen Videos gesetzt?
  • Kerl89

    #7

    Hab aufgehört zu schaun, als du in Min 6 AQ nach 3 limpern einfach komentarlos foldest! das ist nichtnitty, sondern weak und verursacht bei mir körperliche Schmerzen!
  • Schelkx

    #8

    lol at AQ fold am Button für 30 Chips; das ist mindestens ein Call, ausser du denkst, du seist Postflop krass unterlegen, was ich mal auf den 3ern nicht hoffe^^
    Für mich ein Leak und auch deine Erklärungen sind für mich nicht schlüssig, warum man das folden sollte.
  • steinek

    #9

    @7 Das erkläre ich eine Minute später ausführlich. Ich wollte nur den einen Gedanken erst zu Ende führen. Aber entschuldige bitte die Schmerzen!
    @8 Man kann es definitiv raisen. Ich empfinde aber den Fold nicht als abwegig, da wie gesagt das Raise schon sehr groß ausfallen müsste und ich sehr oft multiway komme und dann in fast 70% der Fälle einfach aufgeben muss.
    Was an der Argumentation findest du denn nicht schlüssig? So kann ich mich schwer mit deinen Argumenten auseinandersetzen.
  • simonimus

    #10

    also ich limpe das mit(genau wegen den von steinek angesprochenen punkten)und denke auch,dass das profitabel ist(besonders auf diesem limit).
  • Schlaubi7

    #11

    ich finds gut und hätt aq auch insta gefoldet
  • pheps

    #12

    sorry for offtopic aber deine stimme klingt dermaßen nach dem torben von becki und torben! :)
  • killakastro

    #13

    sehr gutes video, danke
  • Dvl321

    #14

    Grats, du hast es geschafft AQ in nem unraised pot am bu zu folden.;)
    Im Ernst, imo klares isoraise. Ich finde deine Gedanken schon nachvollziehbar, aber ich finde einen fold da viel zu weak, mitlimpen ist natürlich noch schlechter. Btw, müsste man nach der Argumentation da auch AK folden, da trifft man fast genauso selten.

    ~Minute 35 finde ich den A5-fold zu weak, ich hätte da drübergespusht, gegen den BU-limp sehe ich da jede Menge fe (ok, gegen ATs wirds knapp, aber selbst das kann er vllt noch folden) und gegen den SB sehe ich mich vorne.

    Ansonsten nice vid, hätte alles andere genauso gespielt :)
  • Supernanny123

    #15

    Alles gut erklärt und sehr aufschlussreich.

    nice video

    greetz
  • steinek

    #16

    @14 Das mit AK habe ich auch überlegt. Aber kleine Unterschiede gibt es ja schon noch. Wir treffen mit AK eben nie 2nd Pair und sind selbst gegen Traps noch minimal besser. Das ist natürlich beides nicht viel, aber hätte da für mich den feinen Unterschied gemacht.
    Dennoch stimme ich aber zu und das hätte ich auch noch sagen sollen, dass mit entsprechenden Fähigkeiten, postflop Board und Gegner zu lesen, der Raise wohl etwas mehr Value in sich trägt.
    Hatte halt in dem Moment eine Weile überlegt und mich dafür entschieden, einfach einmal aufzuzeigen, dass man manchmal viele marginale Spots durch einen Fold umgehen kann. Gerade in den HB-Foren werden so Hände oft misplayed und ein Anfänger tut sich hier vielleicht mit dem Fold einen Gefallen.
    Selbst, wer das nicht folden mag, kann vielleicht trotzdem noch etwas aus den Gedanken über die möglichen Handentwicklungen mitnehmen und das dann vielleicht an anderen Stellen einsetzen.
  • kammikammerl

    #17

    juhu, neues video ;-)
  • mochentes

    #18

    ich mag, wie strukturiert dud eine gedanken vorträgst.
  • Krynn

    #19

    Sehr gutes Video, gerade Anfänger (wie ich)können hier über die Basis Strategie hinaus von dir lernen (Future Game, Bet Size, Bubble Abuse etc.) Klasse!
  • Sascha2

    #20

    1.Bei 50 min. mit deinen AA im BB hätte man da net vl min raisen oder 2,5 fach betten können um vl noch die Big Stack rein zu ziehen um mehr value zu extrahieren oder wäre das doch zu riskant in der situation?
    Und in 51.40 Min. wo der Big Stack pusht mit was hätteste das gecallt, wo du die poket 88 hattest?

    2.In dem Spot hat er es ja noch nicht so oft gemacht aber ich stell mir gut vor wenn ihr längere zeit 4 handed seid und er fast immer ausm SB in dich rein poppt das du auch wenn die anderen super mega short sind iwann ja mal mit was callen willst auch wenn seig. Ultra –EV ist oder hält man sich dann trotzdem konzequent ans ICM weil ne super tolle range kann man dem Big Stack ja net geben oder?
    Nur mit AA oder auch schon ab TT oder JJ+?

    3.In 53 Min. wird mit 8Jo nen push durch gekloppt als begründ alles ja einleuchtend aber dann wird noch als Argument genannt das es sich wegen den Antes lohnen würde.
    Also bei 200/400 Blinds und 25 er Antes lohnt sich das ja net wirklich auch bzw. mit den Antes das sind doch gerade mal 75 -.- oder hab ich da was übersehen sind es da doch mehr?!

    Ansonsten sehr sehr lehrreiches video super analysiert und verständlich rüber gebracht danke schön !

    Btw. AQ am Anfang denk ich seit dem jetzt anders drüber^^
  • manylow

    #21

    nice video aber auch viel luck
    2 mal ein suck out gegen AA von dem gleichen spieler :D
  • sorcer

    #22

    Minute 51 ab wann callest du links unten den 2.cl push an der bubble?
    QQ+?
  • Halbgott01

    #23

    wieder was gelernt: "wenn beide ein full house haben gibt es keinen kicker...":)
    schönes vid und verständlich erklärt.
  • Falfaris55

    #24

    Ich finde, dass alle die sich gleich als erstes über die AQ Hand aufregen wollen, sollten diese auch einmal durchdacht haben. Was wollen wir denn hier treffen womit wir uns denn wohl fühlen am Flop? Nur ein geflopptes Full House - auch bei 2 pair bekommen wir nur richtig Gegenwehr wenn die Gegner ihr set hitten. Wahrscheinlich werden wir hier auf dem Limit noch von schlechteren Assen ausbezahlt aber wer solch ein Spiel auch auf höheren Limits betreibt, wird hier von nicht viel ausbezahlt. Und ich raise ja AQ ja nicht um danach gegen 3+ Gegner am Flop zu 2/3 der Fälle wieder zu folden. Ohne den Fall berücksichtigt zu haben das einer der Limper nochmals reraised und wir abermals unser AQ folden müssen. Und AQ mitzu limpen ist glaub ich die schlechteste Variante weil ich hier ja nie weiß wo ich steh und zu auf gefloppte Sets treffe. Deshalb find ichs einen einfachen Fold
  • Atomfred

    #25

    min 6: mit was callen dich die gegner wenn du so groß raist dass sie pp nicht mehr auf setvalue callen können? Gegner haben ja nicht so krasse implieds, weil wir nicht so deep sind
    limped ak? not!
    eher so nen crap wie a9,at,aj, kj,qj,jt
    gegen die range spiel ich halt gern auch nen großen pot in position in early phase ?
    Oder denkst du wirklich dass hier qq+ ak
    oft genug limp/call gespielt wird??
  • Benduu

    #26

    Schönes Video, finde deine Art zu erklären gut.
    Nur hätte ich mich über einen prefered seat gefräut.
  • ThePardywan

    #27

    sehr gutes video! mir gefällt die strukturierte und ruhige art der erklärungen!
  • Leshrac

    #28

    Der Fold mit AQ ist denke ich ok, weil man sich dadurch einen marginalen Spot spart. Aber mit Sicherheit haben sowohl Raise als auch Limp (!) einen größeren EV. Was nun besser ist, hängt von vielen Faktoren ab, ich mixe das ganz gerne ein bißchen.
    Wenn man limpt, braucht man definitiv ein paar Reads, um einzuschätzen, gegen welche Gegner man bei Action sofort aufgeben sollte, und gegen welche Gegner man sein Toppair trotzdem gut weiterspielen kann.

    (Kurz gesagt: Wenn die Limper vor mir Fische sind, limpe ich gerne mit, weil sie sowieso callen, und ich im limped Pot trotzdem meine Hand gut weiterspielen kann, wenn ich treffe. Sind es Regs, raise ich lieber, weil sie nicht mehr auf Setvalue callen können und deshalb viel folden werden, und weil ich im limped Pot nur von Händen Action kriege, die mich beat haben.)
  • bibersuperstar

    #29

    Finde das video sehr gut, vor allem sehr ausführliche gedankengänge. Finde die idee zur AQ hand auch recht gut, denke man kann dort, folden, raisen oder einfach mitlimpen, wobei man beim limpen eben nicht genau weiß, wo man steht. Für 30 chips bin ich da aber mit dabei =)

    Fand das format, wo du mit yoda kommentiert hast, aber etwas unterhaltsamer :)
  • Jockl82

    #30

    zur AQ-hand:
    wenn man hier mit einer sehr spekulativen hand mitlimpen kann, kann man es in dem spot doch auch mit AQ tun, wenn man dann postflop nicht mit TPTK broke geht, sondern eben nur mit einer starken made hand. wie wäre es mitlimpen und die hand postflop wie 97o zu spielen, und nur bei 2pair+/starker draw mit odds weiter zu spielen?
  • Jimjamaica

    #31

    hallo steinek, ich finde den fold mit AQ auch zu weak. ich kann deine Argumentation zwar verstehen, finde aber, sie ist zu sehr auf Begründung des Folds abgestimmt.
    1. kommen wir beim raise auf 210 selten in einen Pot mit mehr als 1-2 Spielern und auch wenn, nehmen wir den Pot durch die Conti oft mit
    2. die schlechten Calls von Villian auf setvalue wollen wir ja eigentlich und gehen bei nem hit ja auch mit AK broke
    3. wir treffen zwar ab und an mal 2nd pair, wenn ein K auf dem board liegt, aber der König bleibt für unsere Gegner eine scare Card und wenn Sie dann mit KJ broke gehen oder besser uns beaten, bleibt es langfristig +ev, wir würden mit AK genauso spielen.

    du gibst hier den Gegnern in meinen Augen zu viel Credit. wir haben bei den turbos nicht so viel Zeit um vor der P&F Phase einen Stack aufzubauen, um dann dort unsere Edge auszuspielen. Ich sehe den spot hier nicht als so marginal an.
  • highb1rd

    #32

    starkes vid.... verändert gerade mein Spiel als Anfänger sehr stark=)
  • Chuckey

    #33

    danke für die zahlreichen erläuterungen warum du was machst! diese art des kommentierens hilft mir auf jeden fall weiter.
  • Nilsson8787

    #34

    lol PeterPenis xD made my Day
    "Guter Push von PeterPenis" xD
  • steinek

    #35

    @20 1. AA da zu minraisen mag ich nicht so. Das sieht für die Gegner ja noch stärker aus als einfach ein Push und gerade mit Händen wie Ax oder mittleren Pockets callen sie hier den Push und ich will ihnen nicht die Chance geben, diese Hände nach verfehltem Flop noch zu folden. Bei 51.40 finde ich keine 8er und weiß gerade nicht, welche Hand du meinst.
    2. Also nur weil jemand schon oft in mich reingepusht hat, mache ich keine -$EV Calls. Die einzige Auswirkung, die das hat, ist, dass ich ihm eine ziemlich loose Range geben kann und dementsprechend ein paar Hände +$EV callen kann, die man gegen tighte Spieler noch folden müsste. Generell ist aber Nash schon der Maßstab und nicht irgendwelches Setzen von Zeichen.
    3. 75 Chips sind natürlich nicht die Welt, aber immerhin fast ein halber SB, sodass der effektive BB dadurch auf 450 erhöht wird.
  • steinek

    #36

    @20: Hab die 8er gefunden. Nash gibt mir hier JJ+. Da ich ihm hier durchaus die 50% Pushingrange gebe, calle ich das auch.
    @21 Im Gegenteil! Ich bin so unlucky, dass ich da zweimal in Aces renne ;)
    @22 Ich denke, du meintest auch die 88 Hand? Dann ist das schon beantwortet.
    @24 Zu der Hand habe ich ja schon einiges geschrieben. Ein easy Fold ist das definitiv nicht. Und wir fühlen uns hier sehr wohl mit TPTK und bekommen auf dem Limit sehr oft Value von schlechteren Händen. Wie gesagt ist der Fold einfach einmal eine Demonstration gewesen, dass auch so etwas mal möglich ist und dass man durchaus auch die "Standardraises" mal durchdenken sollte, in einem Raise liegt hier aber doch Value.
  • steinek

    #37

    @25 Ich denke, Pockets callen sie meist dennoch. Ob sie die korrekten Odds haben, interessiert doch die Gegner im Normalfall nicht so sehr. Ansonsten sehe ich da auf dem Limit echt viele l/c. Zum einen natürlich Ax, dann aber auch Broadways, suited Connectors etc. Gerade darin liegt ja einiges an Gefahr, dass man auf wenigen Flops wiklich ausschließen kann, dass die Gegner gehittet haben.
    @30 Das ist durchaus ein Gedanke Wert. Wobei man dann halt oft mit der besten Hand nicht maximal protected und nicht genug Value extrahiert. Daher ist diese Line wohl kaum wirklich profitabel. Wirklich Value bekommst du ja dann nur, wenn du 2pair hittest und dein Gegner auch TP oder ähnlich und das kommt schon recht selten vor.
  • steinek

    #38

    @31: 1. Genau hier liegt ein Problem. Wenn da der erste Limper anfängt, zu callen, sind ganz schnell alle drei anderen dabei und dann ist der Pot einfach schon sehr groß. Und auch mit der C-Bet ist eben so eine Sache, da die Gegner oft auch Pockets trotz Overcards auf dem Board callen, sich von Gutshots nicht trennen etc.
    Ich denke, der wesentliche Punkt in einem Raise ist einfach, dass die Hand viel Value in sich trägt, wenn wir hitten.
    2. Ja klar, wenn wir hitten, gehen wir broke und es ist auch vorteilhaft, dass sich die Leute wie gesagt auch von marginalen Händen oft nicht trennen. Dennoch bereiten uns diese loosen Calls auch oft Probleme, weil wir einfach in fast 70% der Fälle unimproved am Flop dastehen.
    3. Wir müssen doch AQ und AK nicht die ganze Hand über gleich spielen. Auf einem KQx Board gehen wir im Normalfall mit AK broke und geben AQ gegen Action auf. Wie gesagt, es sind nur wenige Fälle, in denen K und Q kommen, aber ab und an kommt es doch vor und dann haben uns Hände wie KJ, die gern gecallt werden, beat. Daher ist AK einfach noch ein Stück stärker.
    Und unsere Edge können wir in der p/f Phase auch mit einem mittelgroßen Stack ausspielen, es besteht absolut keine Notwendigkeit, early sehr loose zu werden. Im Gegenteil, da verlorene Chips einfach so viel Wert sind. Daher kann man da durchaus im Zweifel lieber einmal zu viel folden.
    Nichtsdestotrotz fällt der Fold hier genau in die Kategorie "Ein Fold zu viel", aber ich denke, durch diesen Fold haben wir uns alle einige Gedanken gemacht und haben so von der Hand mehr profitiert, als wenn ich kommentarlos geraist hätte ;-)
  • Falfaris55

    #39

    Noch ne Frage zu min55 wo der Shorty fast Auto AI ist und du nur noch praktisch den SB auffüllen musst...ist hier nicht der Fold mit 53 besser um in der nächsten Hand wieder any 2 gegen den Bigstack zu pushen?
  • steinek

    #40

    Das ist durchaus eine Überlegung wert. Das Problem, was ich darin sehe, ist die Tatsache, dass wir den Bigstack damit wohl ziemlich auf Tilt bringen können und er dann in Folgesituationen -$EV Calls machen könnte, die dann auch für mich gut -$EV sind wegen meiner großen Pushingrange. Hinzu kommt, dass der Shorty trotz seiner sehr tighten Spielweise schon mit brauchbaren Händen callen wird, sodass nicht klar ist, wie oft ich dieses Spiel machen kann bzw. ob ich durch den Fold hier wirklich öfter uncontested die Blinds bekomme.
    Daher hab ich mich lieber für die Variante entschieden, die niemanden auf Tilt bringt, zumal ich ja nach einem Doubleup des Shortys noch mehr FE gegen den Bigstack habe und sollte ich bereits hier ins HU kommen, bin ich ja auch schon dicker Chipleader.
  • GoldenHands

    #41

    Verstehe auch so manches nicht.. erste hand im vid callest du das raise mit 22... was willst du denn da grossartig mit hitten? jetzt bezogen auf Deine Argumentation für den AQ fold.. hätt ich dann auch wenigstens gelimped.. dann biste auch nicht committed
    aber sonst schöne erklärungen.. angenehm zu schauen
  • trytowin88

    #42

    btw NIT. sry aber das video hat mir so gar nicht gefallen.
    JJ fold weil man sich gegen ne bessere range isoliert ^^ ja nee is klar, 3.40$ dollar sngs steht dafür das man auf nen raise immer nur gegen AK jj+ läuft^^
    jetzt mal ehrlich wieviel credit gibs du den gegnern, die meisten callen ihre complette betrange also any A, any pair any borderline. und gehen auch postflop easy broke. Also AQ fold geht noch in ordnung man hat probleme den pot zu spielen weil jeder limper auch ne große bet callen wird in sofern ist das ok. Die nitty gedanken sind ab 36$ ja ok aber du spielst nen donkament!!
  • steinek

    #43

    @41 22 spielt sich halt postflop deutlich besser. Ich will da mein Set treffen und hoffe, ihn oft zu stacken und der Pot ist preflop einfach deutlich kleiner als bei AQ. Man kann das aber definitiv auch folden.

    @42 Deinen Ton find ich schon ganz schön grenzwertig, aber ich werd mal von einer genauso großkotzigen Antwort absehen.
    Geht es dir nur um die eine Hand? Die macht gleich das ganze Video ganz schlecht?
    Also ich hab meine Gründe für den Fold genannt und bisher haben da auch Leute wie Dvl, Shakin etc. zugestimmt. Vielleicht kannst du uns ja allen mal ein Coaching geben.
    Und dass man auf den SnGs, wo es viele Donks gibt mit sehr loosem Spiel reagieren sollte, ist einfach falsch. Gerade hier können wir einfach die deutlichen +EV Spots wahrnehmen und uns da dann auszahlen lassen.
    Und ab 36$ kann man dann auch mal etwas marginalere Spots eingehen und wirklich an allen Ecken und Enden kleine Edges rauskratzen.
  • twopair

    #44

    natürlich geht es immer "optimaler" ;-), aber ich finde das Video gut und strukturiert, didaktisch sehr wertvoll.
    Du erklärst deine Gedankengänge einwandfrei und gehst auch darauf ein was du tun würdest wenn X oder Y passiert.
    also, alles klar ;-)
  • oooli07

    #45

    superflüssig, unterhaltsam und lehrreich und richtig gut nachvollziehbar! das ist die Hauptsache und was will man mehr? Hammmervideo..!
  • JimNastik

    #46

    PeterPenis!
  • Jimjamaica

    #47

    @ Steinek: danke für all die ausführlichen antworten! gibt auf jeden fall viele bonuspunkte für die wahl coach of the year!
  • analupo

    #48

    kommt mir vor wie n diamont video im bronze bereich very n 1,welche limits spielst du aktuell?
  • Golem1989

    #49

    Zunächst einmal ein wirklich gutes Video,weiter so.

    Dennoch habe ich 2 Fragen:

    In Post #40 sagst du: "zumal ich ja nach einem Doubleup des Shortys noch mehr FE gegen den Bigstack habe".

    Hast du dann nicht weniger FE? Schließlich näheren sich die beiden Stacks der anderen Spieler ja wieder mehr an, da der Shorty nach seinem double up ja nun wieder mehr Chips hat. Also wird der Nicht-Shorty zwangsläufig auch wieder etwas looser spielen,oder nicht?

    2. Zu deinem Fold von JJ,der auch in Post #42 angesprochen wird:

    Was spricht gegen preflop callen und bei overpair am Flop mit c/r all in broke gehen?
  • aYn10

    #50

    @ steinek

    Danke für das Vid. schon lange nicht mehr so ein gutes Vid. gesehen.. bitte mehr davon !!! auch von diesem limit..

  • steinek

    #51

    Erstmal danke für das positive Feedback. So etwas gibt natürlich Kraft für neue Taten :)
    @48: Zur Zeit spiele ich privat so gut wie gar nicht. Ich verbringe ja viel Zeit im Forum und irgendwann muss man ja auch mal was Anderes machen. Aber bisher war schon alles bis 109er dabei, in letzter Zeit eher niedriger, um die Varianz bei nicht so hohem Volumen unter Kontrolle zu halten.
    @49: Zu 1. Es entstehen zwei Effekte: Zum einen wird die Range des Shortys tighter, da die Odds bei weitem nicht mehr so gut sind, zum anderen kann der dritte Spieler wie du sagst mehr callen. Generell denke ich aber, dass schlechtere Spieler eher auf den ersten Effekt achten und nicht so loose callen, wie sie es könnten. Daher sehe ich gegen Stacks, die ziemlich even sind, einfach sehr viel FE.
    Zu 2.: Zum einen floppen wir oft eben kein Overpair und wissen dann nicht, wo wir stehen. Um immer bei einer Overcard aufzugeben, ist mir das zu teuer, aber oop kommen wir kaum billig zu Informationen. Zum anderen geben wir so einem Overpair immer unseren Stack und bekommen vermutlich nicht so oft Value von schlechteren Händen. Insgesamt sind mir das doch zu viele Nachteile.
  • kslate

    #52

    Wie dreist du die AA bustest xD
  • minemaus

    #53

    sehr vorbildliche kommentarnachbearbeitung und beantwortung von fragen. *daumen hoch*
  • KiliHH

    #54

    Finde den Fold mit AQ einfach nur schlecht. Die Erklärungen habe ich mir durchgelesen, ergeben aber keinen Sinn.

    Wir können hier davon ausgehen die stärkste Hand zu haben. Was am Flop und Turn werden kann ist doch scheißegal, mit der stärksten Hand wollen wir preflop möglichst viele Chips in die Mitte und außerdem ist es 1. überhaupt nicht sicher, dass man gecalled wird, es ist eher selten, dass man von mehr als einem Spieler gecalled wird und selbst wenn man gecalled wird hat man am Flop mit der Iniative noch viele Möglichkeiten. Hier fängt Poker doch erst an, contibets, das Verhalten des Gegner usw. - ich finde AQ missplayed und man sieht hier direkt, dass viele vermutlich neue Spieler ganz automatisch dieses Spiel des Coaches unterstützen. Ganz im Ernst, am Ende habt ihr hier lauter Nits, die Hände runterspielen, aber sich nicht tiefer in die Materie des Pokerns begeben. Um es noch mal mitzuhalten: Der Raise mit AQ wäre +ev und alles andere ist uninteressant.
  • steinek

    #55

    Ich weiß nicht, was ich noch sagen soll. Dass man hier mit entsprechenden Postflopskills eher raisen sollte, habe ich ja schon gesagt. Und auch darin scheinst du keinen Sinn zu sehen, obwohl es deine Meinung ist...
    Und wenn du alle anderen Gedanken zur Potsize etc. uninteressant findest, so hab ich da auch nichts gegen. Aber imo widersprichst du dir da selber, wenn du anpreist, wie tief du in der Materie drin bist.
    Und dass alle Leute Nits werden, nur wenn man ab und an mal early einen Fold in Erwägung zieht, anstatt sich stets mit Händen, von denen man sich nicht trennen kann, um Kopf und Kragen zu spielen, halte ich nicht für richtig.
    Wenn du Lust hast, nochmal konstruktiv zu diskutieren, gern, ansonsten good luck.
  • KiliHH

    #56

    Ich will dich nicht persönlich angreifen, ich weiß ja auch nicht inwiern dir eine spielweise für diese art von videos auferlegt wird.

    ein fold in der early phase ist kein beinbruch. in dieser situation aber eben nicht. wichtig ist festzuhalten, wir haben eine starke hand. da ist die potsize sekundär. der gegner hat das problem auch wenn er die hand nicht loslassen will, außerdem gibt es wie erwähnt die möglichkeit c-bets auszulassen usw. - mit diesem strikten fold wird mMn vermittelt dass es besser ist hier zu folden. so bringt man den leuten kein postflopspiel bei, sorry. das war mein anliegen.
  • Vallo

    #57

    AQ in dem Limit folden ist FISH!!!
    Das zeugt davon, dass die Leute (Trainer) nicht in dem Level zuhause sind.
    Dein Video hat NIX mit der Realität dieses Levels zu tun, sorry.
  • steinek

    #58

    @56: Das klingt doch schon deutlich besser. Ein Spielstil wird uns nicht auferlegt. Aber natürlich habe ich zum allergrößten Teil von ps.com gelernt.
    Die Möglichkeit mit dem Weglassen von C-Bets ist auf jeden Fall richtig und wichtig. Ich bewerte sehr viele Hände vor allem im Bronzeforum und weiß eben, dass genau diese Hände aber massenhaft missplayed werden, weil eben einfach noch nicht erkannt wird, welche Boards gut für eine C-Bet sind.
    Und der Fold ist definitiv nicht Pflicht. Ich dachte, das ist schon in dem Video rübergekommen, wo ich eine ganze Weile drüber rede. Und spätestens in den Kommentaren sage ich ja, dass ein Spieler, der sich postflop sicher fühlt, hier eher raisen sollte. Nur eben ein unsicherer Anfänger tut sich damit imo einen Gefallen, wenn er in grenzwertigen Situationen lieber einmal eine gut aussehende Hand preflop foldet anstatt damit broke zu gehen.
    Man kann jetzt sagen, dass ich als Videoproduzent doch die Variante spielen sollte, die ich guten Spielern empfehle und vielleicht hat man damit auch recht. Ich dachte halt, damit, dass ich das einfach mal mache, zum Nachdenken anzuregen. Das hast du ja auch gepriesen und vielleicht hilft es doch dem ein oder anderen.
    @57: Deinen Kommentar finde ich nach der kompletten Diskussion hier total fehl am Platz!
    Ich begründe es doch gerade durch die Spieler auf dem Limit, gegen die wir so gut wie immer 3handed am Flop stehen und sage die ganze Zeit, dass ich dieses Play gerade Anfängern näherbringen wollte.
    Auf all das gehst du nicht ein und flamst nur sinnlos rum. So etwas kapiere ich nicht, aber man muss ja auhc nicht alles verstehen.
  • hotnix

    #59

    sehr gutes video, sehr gute erklärungen, mehr davon :)
  • hdmb711

    #60

    Nice Vid. Ich bin zwar auch über die AQo gestolpert, aber eher wg. der anschließenden Begründung für KTo. Aber das wurde tatsächlich in der Zwischenzeit ausführlich kommentiert. Ansonsten sehr schöne Erklärungen!!!
  • allsport123

    #61

    gutes video - hab mir die volle länge gegeben

    mit viel witz und sehr verständlich ;)
  • bieLe83

    #62

    sehr gutes video, danke steinek :)
  • PhreaKer

    #63

    Super Video...hoher Unterhaltungswert und gut erklärt.

    Die calls mit 22 und 44 mag ich ned wirklich...man trifft halt zu selten, wie ich finde.
  • exe203

    #64

    schönes video :) danke dafür, mehr videos von dir 11$-55$ wären nice :)
  • Karline

    #65

    Klasse Vid!!
    Alles gut erklärt und begründet..

    nh :)
  • neolt1983LT

    #66

    gutes vid
  • co0kie1337

    #67

    sehr gutes vid und super erklärungen, hab mich daran gemacht die strategien nochmal zu verinnerlichen, vorallem aber bei sovielen beispielen wie in diesem live ring kann man vieles als bronze member dazu lernen :D danke...

    eine frage noch: waren das alle die normalen 3,40 oder die turbos??
  • steinek

    #68

    Das waren alles Turbo SnGs mit Blindanstiegen alle 5 Minuten.
  • notwhatuthink

    #69

    Mal ganz abgesehen von dieser Diskussion über den Fold von AQ (da maße ich mir kein Urteil an) finde ich das Video ganz toll gemacht und super erklärt. Thx!
  • RaisyDaisyyy

    #70

    "und zwei of spades reicht eigentlich meistens um AA zu besiegen :D"
  • nugget64

    #71

    Super Video! Hoffe, da kommt noch mehr. Der AQ-Fold hatte mich auch zunächst irritiert. Ich habe im PokerOffice mir daraufhin mal meine AQ-Hände in später Position rausgefiltert und zu meiner Überraschung bestätigt sich tatsächlich, was Du sagst: Mit TP fast immer entweder kleinen Pot gewonnen oder großen Pot verloren.
  • Osirius23

    #72

    Is ein Drilling(suited) besser als ne straight?
  • Zessionar

    #73

    @steinek: Deine Erklärungen finde ich echt klasse zu deinen moves! Endlich sieht man hier mal ein Video, wo nicht nur die "Basics" angegangen werden (auf Bronze), sondern du machst dir wirklich Gedanken über die Ranges eines "normalen" thinking villains! Klar, ist dies bei dem Limit nicht nötig, doch gerade für aufmerksame Zuschauer ist hier bestimmt einiges rauszuholen und aufgrund der neuen Gedanken eine Spieloptimierung möglich. So auch die schon oft diskutierte AQ-Hand, die jeder ja spielen mag, wie er will, jedoch für mich hier argumentativ sehr gut gespielt war.
    Nur weiter so, muss dich echt mal als SnG Coach buchen :D
  • WeltMensch

    #74

    @steinek
    Dieses Video schreit eindeutig nach "Mehr davon!", ich fand sowohl die Kommentare IM Video als auch die Antworten HIER sehr lehrreich. Besonderen Dank für die Diskussion zur AQ- und JJ-Hand, bei denen man als Anfänger doch grne mal sein Turnier beenden kann.

    Bitte weiter so!

    PS: Wird es irgendwann mal ein Video zu irgendeinem SuperTurbo-Format geben (eg SuperTurbo auf FullTilt oder MadTilt AllIn auf BWin)?
  • Ferropolis

    #75

    @steinek
    super video und super erklärungen

    ich habe dennoch mal ne frage zu der hand mit KJo im BB (weis leider die min nicht-war der tisch unten links)
    Cu war chipleader und pusht allin
    Bu war sitting out
    SB war zwangsweise all in
    du hast gefoldet und meintest dann, dass es ein fehler war.
    du hast es zwar erklärt mit hilfe des vergleichs beim blindsteel, aber ist die situation nicht dennoch etwas anders? immerhin sind noch relativ viele spieler am tisch und es kommen noch genug möglichkeiten als erstrer all in zu gehen anstatt es zu callen. seine hand range kann man natürlich als stark erweitert annehmen, aber ich denke er würde hier auch jedes kleine Paar und jedes Ax pushen. gegen ax sind wir hinten, gegen kleines paar haben wir coin flip. weiterhin covert er unseren stack. außerdem war er vorher nicht gerade auffällig mit loosen raises oder mehrfachen all in aktionen. ist es da nicht besser zu folden und nicht das turnier mit KJo zu riskieren?
  • Th0m4sBC

    #76

    Sehr schönes Video, Danke dafür. :)
  • Camorasi

    #77

    Ey das ist so geil wie du Peter Penis so konsequent ruhig sagst ist echt die Härte, ich hätte schon übelst feiern müssen^^ansonsten super Inhalt, und auch gerne mehr Vids bis zu den 55ern...
  • Camorasi

    #78

    min 51:40 ab welcher Hand würdest du da callen? Gg die Range biste zwar mit 88ern auch schon vorne, aber ich würds ab 10 10 dafinitv callen...
  • MrSchirmer

    #79

    Also sehr angenehm das Video, hat Spaß gemacht zuzuschauen !!!
  • ramsesII

    #80

    hab ja schon lange keine vids mehr geguckt, aber dieses vid ist sehr verwirrend.
    AQ fold wegen zu viele bb per limper und spaeter erklaehrst du man sollte pot aufbaun??? mir ist das alles bisserl so vorgekommen als wird jeder fehler, egal welcher, schoen geredet wird. und es waren ne menge so spots die einfach nur verwirren mit den jeweiligen erklaehrungen.
  • steinek

    #81

    @78: Sorry, habe deinen Post erst jetzt gesehen. Also laut Nash dürfte ich mit JJ+ callen, wenn er ca. 47% pusht. Da ich die Spieler in der Regel nicht so viele Hände pushen sehe, kann ich mir hier sogar QQ+ gut als Range vorstellen.
    @80: Also zu AQ kannst du dir hier ja schon Unmengen an Posts durchlesen. Allgemein sprich doch die Spots hier einfach an und beim Diskutieren können alle noch etwas lernen. So kann ich aus deinem Feedback nur lesen, dass du das Video schlecht findest, was ich schade finde, aber erst einmal nicht ändern kann.
  • John432

    #82

    Ich bedanke mich für das lehrreiche Video! Der Letzte Tisch war für mich der interessantete!

    Freu mich auf das nächste Video!
  • didong69

    #83

    super video, man kann sehr viel hier lernen :-)

    lief ja auch recht gut @ steinek ;-)
  • DaniTheKing

    #84

    Ich finde deine Gedankengänge gut erklärt und verständlich. Bei Situationen wie zB.mit AQ habe ich auch schon viel verloren also find ich den fold angebracht, außerdem sagtest du ja im zweifelsfall besser 1. mehr folden als einen schlechten call oder push zumachen.