FL $5/$10 HU - Live

  • Fixed-Limit
  • FL
  • $5/$10
  • Heads-up (2)
(16 Stimmen) 6063

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Zu diesem Video ist keine Beschreibung vorhanden.

Tags

Live Video PokerStars

Kommentare (15)

Neueste zuerst
  • karlo123

    #1

    Viel Spaß beim Schauen!
  • flo09

    #2

    ab dem gold status also^^ is wohl ein fehler auf der hauptseite
  • larry3d

    #3

    wie kobe seinen silverstar nicht anzeigen lässt ;p
  • minemaus

    #4

    n1
  • Zw3rG

    #5

    c/r du immer bottompair am flop? oder nur gegen ihn weil er oft 6 liveouts foldet?
  • OrcaAoc

    #6


    Hi Kobeyard

    Ich fand das Video vor allem deshalb interessant weil ich viele Spots anders gespielt hätte. Vielleicht kannst du ja nochmal zu einigen Sachen was sagen.

    Ziemlich am Anfang gab es eine Hand bei der du bottom pair am River loose gevaluebettet hast und er dann erstaunlicherweise Jacks zeigt die er sehr passiv gespielt hat. Das wäre für mich ein Indiz gewesen das er eine passive Nit ist die nicht light Valubetten kann. Daher hätte ich dann einige darauffolgende Hände anders gespielt.

    Danach gab es eine Hand bei der das Board paired war und du am River ein Toppair mit einer Zehn mittlerer Kicker machst. Er bettet in dich rein, ich hätte da nur gecalled aufgrund des Reads das seine range hier sehr polarisiert ist und er da ein Pocket kleiner Tens fast nie Valuebetten wird.

    Dann gab es kurz darauf eine Hand bei der du am Turn Top Pair Kings hast und geraised wirst auf einem sehr gefährlichen Board. Ich hätte ihm aufgrund der Reads sehr viel Credit gegeben und ihn oft auf Twopair oder besser gehabt. Am River hittest du dann mit einer Sieben Twopair und raised. Ich hätte da auf keinen Fall geraised aus zwei Gründen seine Range ist wie gesagt aus meiner Sicht schon sehr stark und ausserdem called so ein Gegner doch kaum noch was schlecheteres wenn du soviel Stärke zeigts oder ?

    Es gab dann auch noch einige weitere Hände bevor er in Spewmode gegangen ist bei denen du ihm sehr wenig credit für starke Hände gegeben hast. Ich habe das nicht wirklich verstanden da er doch in vielen Spots bis zu diesem Zeitpunkt so gespielt hat wie man das von einer passiven Nit erwarten könnte. Vielleicht kannst du ja nochmal allgemein was dazu sagen wieso du hier nicht stärker darauf adapted hast wie der Gegner am Anfang gespielt hat.
  • kobeyard

    #7

    hi orca,

    danke für deinen ausführlichen kommentar. bitte füge das nächste mal noch minutenzahlen zu den einzelnen händen an.

    prinzipiell kann ich sagen, dass gerade dadurch dass der gegner seine madehands sehr passiv gespielt hat, seine ranges bei erhöhter aggression sich immer mehr richtung nuts or nothing entwickeln. viele leute (insbesondere passive spieler) haben hier teilweise enorme balancingleaks, da sie ihre draws sehr häufig aggro spielen, die madehands aber nur, wenn sie wirklich sehr stark sind, dadurch kann man bei aggression des gegners mit guten madehands auch des öfteren gegenhalten.

    der raise mit der K7 hand hört sich für mich eigentlich sehr plausibel an, da es vermutlich viele schlechtere 2-pair-kombinationen gab. (wie gesagt bitte minute angeben)
  • fischief

    #8

    was der Müll soll mit dem Goldstatus
  • redcow

    #9

    nice platin kobe vid :)
  • Zillus

    #10

    hast du vorher einen geraucht... hörst dichja fast so relaxed an wie teddy ;-)
  • OrcaAoc

    #11

    @ Kobeyard : Das du mit der oben gegebenen Begründung den River light callst kann ich nachvollziehen. Ich verstehe aber immer noch nicht die Hände in denen du den River geraised hast, ich habe nochmal die Hände rausgesucht.

    Die erste Hand war bei 6:00 Hat dieser Spieler nicht viel zuviel Angst das wir eine sieben haben oder den gutshot gemacht haben um da ein kleines pocket nochmal Valuezubetten ?

    Die zweite Hand mit K7 war bei 10:45 und da macht mir sein Turnraise ehrlich gesagt schon ziemlich viel Angst. Ganz besonders in dem Fall kann ich den Raise überhaupt nicht nachvollziehen weil ich kaum Hände sehe gegen die das gut ist und anderseits auch denke das er relativ oft eine straight hat.
  • kobeyard

    #12

    K7: na ja der c/r ist vor allem gegen so hände wie AA, AK, QT, T8, Q8 das sind schon viele kombinationen und 50% sollte ich in dem spot immer haben (mehr brauch ich für raise/fold nicht, wenn er niemals bluff3bettet)

    JT: nach dem flopc/r geb ich zirka diese range: any 9, any 7, T8, 86, T6, JT. ne 9 ist wahrscheinlicher als ne 7, da er die auch gut mal passiv spielen kann. nach der turnkarte und -bet verändert sich also nicht so viel, am river hab ich viele hände aus der floprange beat, deutlich über 50% also einen easy valueraise
  • OrcaAoc

    #13


    Bei der K7 Hand hätte ich gedacht das sein Valueplay so weak ist das er bei der Boardentwicklung am Turn einige dieser Hände oft passiv spielen wird. Gibt so ein Spieler nicht oft auch direkt am Flop Gas wenn er dort schon eine starke Hand hatte ?

    Bei der JT Hand hätte ich auch vermutet das er eine 9 am River nicht mehr bettet weil er so denkt oh jetzt sind alle draws mit einer T angekommen da check ich mal lieber. Aber du gehst hier schon davon aus das er da eine 9 bet/call spielt oder ?
  • EtniX

    #14

    20:00

    Da hast du ein BP mit 43 und cappst am Flop, weil seine Range wahrscheinlich polarisiert ist, finde den Cap da nicht gut ehrlich gesagt, auch wenn er nen FD haben sollte, hat er 15 Outs, ist also knapper Favorit gegen dich und falls er die bessere Madehand hat, dann bist du sowieso toast, auch wenn die Chance hoch sein kann, dass du noch vorne bist, finde ich wegen der schlechten EQ gegen Draws einen Calldown besser und auf eklige Karten dann nen Fold.
  • pure

    #15

    Dativ zum Genitiv korrigiert... <3