NL SSS $200 FR - Sessionreview

  • NL SSS
  • NL SSS
  • $200
  • Fullring (9-10)
(63 Stimmen) 4167

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Zu diesem Video ist keine Beschreibung vorhanden.

Tags

Session Review

Kommentare (31)

Neueste zuerst
  • firsttsunami

    #1

    Viel Spaß beim Schauen! :)
  • xyrig

    #2

    Jetzt Video anschauen (ab Gold-Status)

    war wohl nix :/
  • bys

    #3

    hab leider nur die ersten 4min gesehn... macht das vid doch bitte gold. es gibt eh kaum neue gold sss vids -.-

    kA ob dus dann noch ansprichst aber was ist mit:
    KQ vs. Ax

    ??
  • bys

    #4

    jetzt ists gold! nice!
  • Schwarzerelb

    #5

    Stats:

    Oben:

    VPIP/PFR/3Bet/F23bet/ATS

    Untenlinks:

    Resteal/
    F2Resteal

    Untenrechts:

    FoldtoSBtosteal/
    FoldtoBBtosteal

    Unten:

    F2cbet/WTS/AF-Flop/Limp/Hände

    Selbstkritik:

    Hand 3:

    SB A6o. Den Call finde ich nicht so klar wie es sich ihm Video anhört.
    Axo sind schlecht geeignete Hände um Resteals zu callen, da ihre EQ gg die meisten Hände aus der Range von V sich um 30% dreht. Deshalb ist A6o schon das untereste
    Ende der Axo Hände die man callen sollte imo. Gegen den V (der so aggro restealt) finde ich den call vertretbar, aber kein muss.
    Besonders da wir relativ "Depp" sind und mein kleine Stealsize, dafür sorgt das ich relativ viel EQ brauche für den call.

    Hand 7:

    CO QJo. Flop call finde ich ok. Man kann auch den Flop raisen, da so ein 1bb donkbet oft ein b/f Line ist imo. Turn finde ich den fold besser. Unsere implieds gehen gegen Null und unsere Reversimplieds sind im vergleich zum Flop gestiegen, deswegen finde ich einen
    weaken Turn fold besser.

    mfg Elb

  • bys

    #6

    ignore: #3
    ....
  • drachoner

    #7

    Hast Du das alles von nem Blatt abgelesen?
  • aNDioS

    #8

    einfach lol die ersten 4mins.
    "AQ wird gefolded auf unsere utg1-3, mp1 raises". Alles klar!! Da sieht man mal wieder was alles so auf Nl200, Nl400 rumrennt.
    Lernt doch einfach mal zu spielen!!
  • drachoner

    #9

    Also ich hab mir das jetzt alles angeguckt und was ich gut fand, dass es vorbereitete Textfelder gab, wenn es zu SC-Erklärungen z.b. kam.

    Zu den Spots muss jeder für sich entscheiden, was er für sich mitnimmt, aber was ich wirklich schlecht fand, waren die Artikulationsfähigkeiten des Ersteller. Super Genuschel, alles abgehackt, schmatzen die ganze Zeit, kommt mir so vor, als ob er alles von einem Blatt abliest (habe im Video auch gemeint, ein Blatt gehört zu haben).

    Was ich auch nicht so gut war, waren so Aussprachen wie AJ als AssJäck, also der erste Teil deutsch, der Zweite Englisch. Generell immer die Benutzung von zu vielen englischen Wörtern im total deutschen Zusammenhang fand ich nicht sehr gelungen. Damit meine ich jetzt nicht die Verwendung von limp/raise/call etc.

    Also diese Dinge sind das, was mich sehr gestört habe
  • Schwarzerelb

    #10

    @7/9 Nein, aber ich gebe dir Recht das meine sprachliche Leistung nicht gerade toll war. Das Blatt war nur Notzen mit der Reihenfolge der Hände und dem Thema der Hand.

    @8 Natürlich gebe ich dir Recht. AQ wird relativ oft gecallt, trotzdem macht es Sinn Hände wie AJ, KQ aus UTG open zu raisen, wenn es loose Fishe gibt. Da wir trotz AQ öfters dominieren als dominiert zu werden.
    Ich muss dazu sagen, das das Video ca. 2 Monate alt ist und ich zu dem Zeitpunkt noch nicht die Erfahrung gemacht habe das AQ oft von TAGs gecoldcallt wird.

    "Lern doch einfach mal zu spielen!"
    Danke, für den Rat ich werde es versuchen :).
  • m4rgus

    #11

    minute 5-6: du sagst das du bei spielern hinter dir, die hauptsächlich 3bet oder fold spielen in early Position gerne kleine Pockets raised. Findest du da Ax hände nicht interessanter, da sie doch die wahrscheinlichkeit einer 3bet aufgrund vom cardremovaleffekt verringern? was gibst du bss regs/ssslern denn für eine coldcallingrange gegen deinen utg raise und wie spielst du deine pocketpairs dann am flop?

    ab minute 6: find den raise mit QKs ziemlich close, die gefahr das du am flop 3way out of position spielst ist mit den 2 spielern mit hohem vpip doch ziemlich groß und dann ist die situation glaub ich nichtmehr sehr profitabel.
    ich find die hand auch generell bisschen overplayed. villian hat zwar fisch tendenzen, aber 7 hände ist halt einfach garnix. ich würde aber zumindest annehmen dass er jedes Ax ohne guten kicker genauso spielt und wäre mir(ohne das ergebnis zu kennen) nichtmal sicher das er da Kx hände die du beatest am turn und river unbedingt bettet.
    ich würd da den flop lieber checken um einfach die ganzen trashhände drinzubehalten.

    Minute 13: das ist halt so ne sache. wenn du im SB deine 50% stealst und irgendwie knapp 70% foldest und der BB das weiß und deswegen sehr loose restealt geht der call in ordnung. du wirst aber oft nicht wissen, ob der BB da jetzt wirklich so loose stealt weil er es kann oder es nicht macht, weil er den spot einfach nicht erkennt oder weil er grad 16-tabled und es einfach übersieht.
    ich steale gegen gute sssler/regs bei denen ich noch nicht weiß ob sie solche spots wirklich erkennen und auch ausnutzen erstmal etwas tighter um nicht in solche toughen spots zu kommen. wenn der BB da nämlich einfach seine default 15-20% restealt ist dein call einfach dick -ev

    minute 24: ich seh da auch nen guten spot um einfach mal was zu callen, aber grade A4o find ich da ne schlechte hand für.
    was machst du denn bei einem A82rainbow flop auf dem SB contibettet? SB hat jedes bessere Ax in seiner range und du bringst dich einfach in unschöne postflop situationen. ich würde da mit A4 einfach drübergehn.
    um SB postflop auszuspielen nehm ich da lieber hände die nicht so leicht dominated sind und bei denen ich mir bei einem hit sicher sein kann vorne zu sein.
  • Schwarzerelb

    #12

    @11

    Thema Ax aus UTG or gegen V die nur 3bet/f spielen. Finde ich nicht so geschickt. Man kann nur abschätzen, ob ein Tisch nur 3bet/f spielt, deshalb finde ich PPs besser da wir nur mit einen Set broke gehen normalerweise. Außerdem haben wir auch schon so aus UTG genug FE. Wenn wir Ax openraisen kommen wir in unschöne Postflop Spot, wo wir mit TP nicht broke gehen können.

    ab minute 6: KQs finde ich 3 way jetzt auch nicht schwer zu spielen. Wir gehen halt mit OCs+FD oft broke und TP, sonst spielen wir halt ch/f.
    Die Hand finde ich auch overplayed. Chb Flop, c Turn bzw bet Turn ist schöner, den River kann abhänig von der River-Karte behind checken oder value gebetten werden.

    Minute 13: Hab ja schon geschrieben das der A6o call knapp ist. Besonder Stacklsize und stealsize ist da ein wichitger Faktor, den ich wohl zu wenig Bedeutung zu gemessen habe damals.

    Minute 24: Warum A4o? Spielt sich doch ganz ok in einen 4bb Pot, besonders da die leute auch mit 2th Pair noch callen in BOB. Ich kann TP halt nicht, besonder aggressiv spielen.

    mfg Elb
  • m4rgus

    #13

    @12 naja nehmen wir mal an hinter uns sitzen wirklich nur reasonable ssler und bss regs. da sehe ich dann höchstens mal jemanden mit AA coldcallen und sonst wird da halt 3bet oder fold gespielt. in der situation würd ich lieber A3s als 22 (bluff)raisen. weil die 3betrange unserer Gegner soviele Aces enthält, dass diese Range und damit die wahrscheinlichkeit ge3bettet zu werden durch das Ace, das wir mit A3s blocken, schon bemerkbar sinken sollte.

    zu KQs: nein schwer zu spielen ist das nicht, die frage ist nur ob es so profitabel ist, wenn du in ca 2/3 der fälle wenn du von beiden fischen gecallt wirst check/fold spielst.
    wenn 2 fische position auf mich haben dann tendiere ich eigentlich dazu lieber etwas tighter zu werden mit meinen openraises, gerade aus utg, wo doch noch einige der anderen spieler mit einer starken hand 3betten könnten. mit nur einem fisch, der viel callt behind, sieht das wieder anders aus, weil du auch unimproved viele pötte einfach durch die contibet mitnehmen kannst.

    naja du willst TP nicht besonders aggressiv spielen, callst du den SB dann auf einem Axx rainbow board runter? oder raised du da mit TP oder gibst du dann am turn auf weil die range von SB zu stark gegen Ax geht? ich find die situation einfach nicht wirklich schön zu spielen und selbst wenn du den postflopskill hast um das richtig zu spielen verlierst du denke ich kaum ev wenn du da A4o einfach shippst.
    ich mein das ist ein goldvideo und ich denke der durchschnittliche betrachter des videos fährt da einfach besser A4o zu 3betten, da sie postflop einfach zuviele fehler machen werden. solang du da nicht erklärst wie du postflop in verschiedenen situationen spielst finde ich einfach nicht das man aus der hand viel positives mitnehmen kann.
  • Schwarzerelb

    #14

    @13 Warum willst du aus UTG mehr oder weniger stealen ??? KQ und AJ openraise ich ja in erster Linie, deshalb da es mein Ziel ist loose V in einen Spot zu bringen in dem ich sie dominiere. Ax wäre ein reines Stealraise aus UTG. Das kann man mir für die Latepostion aufheben imo. PPs openraise ich auch fast nie aus UTG, aber der Vorteil von den Händen ist klar ich habe eine einfach Postflop Entscheidung im Gegensatz zu den Ax Händen. Die sich sehr schlecht spielen lassen.

    zu KQ: Glaube schon das dies proftable ist. AQ openraisen wir doch auch UTG und spielen ch/f gg 2 V, wenn wir nicht die EQ haben zum weiterspielen. Ist KQ so viel anders als AQ? Ich glaube nicht, beide müssen irgendwas 3 Way hitten.

    zu Ax: Ich werde keine 3 barrels callen, aber abhänig von Board kann man schon 2 barrels callen bzw auch value betten.

    mfg Elb
  • greyboy

    #15

    "Aber ich luck mir meinen King und dann passt es ja wieder."
    Schöne Aussage ;)

    Finde die Spots ganz gut gewählt.
    Bluffinduce Lines usw. sind doch mal etwas was man nicht so häufig sieht.

    Etwas mehr mit dem Equilator dann auch konkrete Ranges zeigen + Equity wäre schön gewesen.

    Insgesamt besser als die Bewertungen grade. Es ist sein 1. Video !
  • m4rgus

    #16

    Axs vs PP:ja ich glaub wir sind uns einig das sowohl PPs als auch Axs hände aus utg nur darauf abzielen die blinds einzusammeln. spots in denen das profitabel möglich ist kommen in der tat selten vor, sobald da einer sitzt dem ich einen coldcall zutraue denk ich da auch garnicht weiter nach. auf nl200 wohl eher selten, aber durchaus auch vorstellbar ist eben die situation, in der alle nachfolgenden spieler gegen unsere utg-raises nur 3betten oder folden. genau um die situation geht es mir und ich denke auch dir.
    so jetzt überlegen wir mal mit was reasonable gegner hier 3betten: normalerweise raisen wir utg ungefähr sowas: AQ , TT , teilweise 99, KQ, AJ. unsere gegner haben also bei uns openraise utg irgendwie so 5-6% stehen und werden wahrscheinlich AK, QQ , evtl JJ gegen uns 3betten. das sind so ca 3%. vereinfacht kann man also sagen in 8*3%=24% der fälle bekommen wir eine 3bet, in 76% der fälle bekommen wir die blinds. wir raisen 3bb um 1,5bb zu gewinnen. der raise ist also allein schon profitabel. klar dürfen wir das nicht übertreiben, weil es sonst auffällt bzw sich unsere stats so verändern das looser ge3bettet wird. aber ich denke nicht das es auffällt, wenn wir da any suited ace raisen, weil die tischkonstelation einfach so selten auftreten wird, das sich das nicht auf die stats die unsere gegner von uns haben auswirken sollte.
    und genau dann sind suited aces halt besser für so nen move geeignet als PPs, ganz einfach weil die 3bet wahrscheinlichkeit noch weiter sinkt.

    zu KQ: ich kann AQ utg auch folden, ob dus glaubst oder nicht ;)
    ich mein für viele ist advanced sss=aufgelooste sss, aber ich denke es gibt auch spots in dem advanced=tighter ist.

    zu Ax: ja genau das mein ich ;) "abhängig vom board"..wenn du dazu was im video sagst find ich die hand gut im video, wenn du das nur für ein board machst, macht das vielleicht jemand nach und hat dann keinen plan was er auf einem anderen board macht bzw overplayed sein TPWK einfach.
    Also ich kann dein play hier schon nachvollziehen, ist nur die frage ob man so eine hand dann in einem handreplayer-video unbedingt mit bringen muss.
  • chikenchons

    #17

    Also Ausprache kann wirklich noch besser werden. Aber inhaltlich finde ich, dass es eine Bereicherung ist, da es wie Greyboy schon schrieb auch andere Aspekte im Spiel bearbeitet und somit über die 0815 SSS-Goldvideos hinaus geht. Und anhand der aufkommenden Kritik, die schon nach kurzer Zeit nach der Veröffentlichung hier zu lesen ist, zeigt ja das Video, das es zur Weiterentwicklung seines eigenen Spiels hilfreich sein kann. Mach noch viel mehr von den Videos...Bitte.
  • luhozu

    #18

    Inhaltlich sehr schön, allerdings solltest du noch an der Aussprache arbeiten damit du nächstes Mal 5/5 anstatt 4/5 von mir bekommst ;)
  • Bloodcyclon

    #19

    Ich fand das Video sehr schön! Und auch die Erklärungen waren super. Vielen Dank dafür!

    Und natürlich: Herzlichen Glücwunsch zum Royal :)

    Mooooarrr Videos plz!

    Gruß Bloody
  • SimplePlan

    #20

    box ^^
  • Seismik

    #22

    - "40-50% steal ich und 60-70% fold ich weg"

    - Nach meiner persönlichen Einschätzung nimmst du oft Dinge/Annahmen vorweg die du zum Zeitpunkt als du die Hand gespielt hast gar nicht wissen konntest

    - und ne Linie die sich einfach durch des ganze Video zieht ist meiner Meinung nach die, dass man massiv den Eindruck bekommt du hast hier irgendwelche Hände zusammengesucht die von nem vernünftigen A-Game abweichen, die du aber durch Luck gewonnen hast, weil du was hittest oder der Gegner mal nen schlechteren Kicker hat, und bei denen du versucht im Nachhinein Erklärungen zu suchen wieso du so gespielt hast. In Wirklichkeit liegst du aber wohl gegen die reale Range meist hinten.

    - für NL400 halt ich es persönlich unterdurchschnittlich, wobei es natürlich Zufall sein kann dass du auf PTR für NL400 FR ca. -4 BB/100h aufweist. Ich denke es ist aber die richtige Tendenz für das was man gesehen hat.

    Nicht persönlich nehmen. Wollte nur was zur Sache beitragen.
  • Schwarzerelb

    #23

    @22 Danke für deine Kritik. Wenn ich keine Kritik abkönnte hätte ich nicht so viele Videos gemacht im Video-Bereich, da kann man sich ja auch mal einen zweiten Blick können.

    Link: http://de.pokerstrategy.com/forum/thread.php?threadid=720316&hilightuser=1066206

    Die Hände sind nicht standard gespielt ja, aber darum geht get es doch auch. Den User alternativ Lines zu zeigen, welche sie dazu anregen soll über ihr eigenes Spiel nach zu denken. Wenn du die Comments gelesen hast wirst du auch merken. Das ich nicht mit allen mehr einverständen bin. Ich werde wohl nochmal alles zusammengefasst aufschreiben.

    Zu PTR muss ich sagen, das ich seit NL400 5 verschiedene Seiten spiele, d.h. die Aussagekraft der Seite ist ab Nl400 bei mir Null. Dazu kommt das ich erst 20k Hände NL400 gespielt habe. Sprich selbst, wenn ich im Minus wär würde das nichts aussagen.
    Ich bin die ersten 20k Hände BE gerunnt und habe darauß meine Schlüsse gezogen. Ich mache seit nun schon 5 Tage nur Theorie was mich meiner Meinung wider ein Stück weiter gebracht hat.

    @all Danke für alles Comments.

    mfg Elb
  • Schwarzerelb

    #24

    Hand 1: Thema loosere Openraises

    Finde ich meine Aussagen zu dem Thema korrekt. Auch, wenn V AK, AQ coldcallen gegen unsere Openraises dominieren wir mehr gegen die Fishe als sie uns dominieren.

    KQs - Finde ich den openaise gut.
    Wir haben ip ein SSSler, ein BSSler 14/12 wird höchstens mal AQ coldcallen, eine Nit, ein 30bb V mit 57/0 auf 7 h, das reicht mir um zu sagen der ist ein Fish, ein looser Fish.
    In den Blinds: ein BSSler und ein 30bb V spieler.

    Flop: Finde ich gegen den V einige Lines ok.
    Man kann b/f Flop, passive Line Turn/River (ch/c Turn, ch/f River; ch/ch Turn b/f River) spielen auf passenden Karten.

    Oder

    Es ganz passive spielen am Flop.
    Ch/c flop, ch/c Turn bzw River ohne improvement.

    Ch/ch Flop, Turn ch/c, ch/c River.

    usw. usw. Es ist abhänig von V bet verhaletn so viel denkbar.

    Hand 2: KJo finde ich so gut er klärt.
    Der Gegner ist in aggro Fish gegen den wir nicht balancen müssen. Sprich wir wollen die besste Line spielen. Für mich ist das ch/r, da wir dadurch die meiste FE erzeugen und uns Turn Cards nicht stören.

    Hand3: A6o

    Need EQ: 32,7/(75,4-3) = 45,2%

    Resteal vs BU: 23%
    Resteal vs SB: 12%
    ATS Hero SB: 40%

    Gegen 40% ATS und ne FE von 60% kann er, wenn V 16% (sprich hero callt 44+, A5s+, KQs, A6o+, KQo ) 22+, A7s+, KTs+, Q9s+, J9s+, T8s+, 98s, A8o+, KQo restealen mit einen EV von 1/4 bb. Die meisten werden noch mehr off Hände restealen dazu. Was ich sagen will ist das ein SSSler gegen 40% ATS einfach nur noch ballert.
    Habe ja schon Comments dazu geschrieben, das ich den call mit A6o nicht mehr so toll finde, da unsere Stack- und Stealsize dazu führt das wir sau viel EQ brauchen. Finde den call, aber auch nicht Falsch, wenn auch unnötig.

    Hand 4: 87s sollte klar sein.

    Hand 5: A5o ist halt nur ein rumspielen mit dem Equilator, das sollte jeder selbt können. Und dann entscheiden, ob ein Call ok ist.

    Hand 6: A4o; man kann es auch einfach rüberpushen und gut ist. Macht die Sache leichter. Wollte ja nur ne alternativ zu 2bb steals ip zeigen.

    Flop: QT8-2s V ch zu uns. Für mich gibt er die Hand auf. Das Board hittet unsere passive Defend-Range so hart das er sich nicht genug FE auf die cbet gibt. Also checke ich, den schlechteres callt er nicht auf mein bet mit A high.
    Turn: Kommt die Th und er bette, da er nichts haben kann nach meiner Überlegung call ich den Turn.
    River: Hätte ich oft auch noch gecallt unimproved aus der selben überlegung.

    Auf Drawless Board kann man unimproved mit A high oft nur eine barrel callen, gegen sehr aggro Gegner selten auch 2 barrel, wenn er auf Scare-Cards barrelt.

    Hand 7: Preflop ok ist ja ne value iso-r ;).

    Flop: Ist schwer zu sagen, wenn V Ax, Kx und kleine PPs folden kann ist ne cbet nicht verkehrt. Aber ne ch/f line ist auch ok, da wir nicht viel FE haben.
    Gegen die kleine bet foldet ich keine OCs+BDGS. Am Turn (7) kann man folden unsere mplieds gehen gegen Null und unsere Reversimplieds sind im vergleich zum Flop gestiegen, deswegen finde ich einen
    weaken Turn fold besser.

    Hand 8: 66 sollte klar sein, man muss halt auch die loosen iso-raise von den Regs. ausnutzen.

    Hand 9: AKo, Preflop hab ich ja erklärt von welchen Faktoren die iso-raise-size abhänigt.
    Meine Psotflop erklärung finde ich auch noch ok. Gegen Fishe nicht balancen und max. Value Line fahren, sprich ch Flop ch Turn. Hab ja meine Gedanken dazu erläutert.

    Hand 10: AQs Flop: cbet klar möchte b/broke spielen und kann bessere Hände zu folden bringen.
    Turn mit Nut+Nutdraw. Finde ich einen all-in gut, wenn ich checke wird er nicht looser broke gegen am River bzw auch nicht looser den Turn betten. Wir verpassen höchtens Value von Draws am Turn.

    Hand 11: AQs war total missplayed, sogar mehr als ich im Video gesagt habe.
    Flop: mit OCS+FD einfach selber betten da wir mit der Stacksize keine FE mit ch/r erzeugen. Eifach selber betten, man kann auch overpushen für max. FE. Wenn man die Flop check, dann spätest den Turn betten.

    Hand 12: AQo, KQx-r finde ich eine ch/r line gegen einen aggro Fisg gut wir catchen dadurch eine weake Range, welche wir durch ne flop cbet vertreiben.

    Hand 13: sollte klar sein.

    Wenn mehr Fragen und Kritik immer her damit ich verkrafte das schon ;).

    mfg Elb





  • Schwarzerelb

    #25

    @22

    " "40-50% steal ich und 60-70% fold ich weg"

    - Nach meiner persönlichen Einschätzung nimmst du oft Dinge/Annahmen vorweg die du zum Zeitpunkt als du die Hand gespielt hast gar nicht wissen konntest"

    Warum sollte ich, das nicht wissen? Gegen einen shorty werde ich fast immer, wenn er nicht zu viel passive und aktiv defendet. 30 - 40%+ stealen. Sprich, wenn ich nur 44+, A8s+, KQs, ATo+, KQo call (11,6%) foldet ich ca. 70% weg. Wenn ich 30% steal folde ich halt 60% weg. Passt doch meine Aussage. Wenn du noch andere Hände meinst wo ich annahmen machen ohne Grundlagen immer her damit. Ich freu mich ja auch, wenn man Denkfehler in meinen Spiel findet :) .
  • otto0815

    #26

    hi Du hast im HM gute PopUp Fenster erstellt, kannst die hochladen hätte die auch gerne.
  • yriih

    #27

    Gutes Video mit einem interessantem Ansatz. Standardsspots zu thematisieren macht Sinn. Dehalb mehr davon!

    Gute PopUps: ich schließe mich otto0815 an und bitte ums Hochladen.
  • Schwarzerelb

    #28

    @26/27 Welche PopUps wollt ihr denn? Die meisten sind von dem HEM selbst.
  • synterius

    #29

    ich finds top.
    interessante hände ausgesucht und super erklärt.
  • partylion

    #30

    "40-50% steal ich und 60-70% fold ich weg"

    Wär vlt verständlicher wenn du sagst "40-50% steal ich und 60-70% fold ich auf ein resteal"

    Ansonsten gefällt mir das Format, auch wenn du bei fast allen Händen die Luckbox anwirfst.

    Und besser aufpassen was du sagt z.B. K8s ,Q8s ;J8s und du sagst "King 8 suited , King Queen suited , Jack 8 suited "

    Gab ab und zu so Dinger wo du zwar das richtige meinst aber die Karten falsch sagst.
  • partylion

    #31

    Edit:

    "40-50% steal ich und 60-70% fold ich weg"

    Wär vlt verständlicher wenn du sagst "40-50% steal ich und 60-70% meiner Stealingrange fold ich auf ein resteal"
  • Fletcher

    #32

    finde das video gut, hoffe auf mehr

    Danke!