NL SSS $100 FR - Live - Part 2/2

  • NL SSS
  • NL SSS
  • $100
  • Fullring (9-10)
(17 Stimmen) 4813

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Wer sich öfters mal die Frage gestellt hat, ob er die Short Stack Strategy nicht ein wenig zu loose spielt... Unser Short Stack Coach zeigt dir im zweiten Teil, wie du dein Spiel in bestimmten Spots ein wenig tighter gestalten kannst.

Tags

Live Video Mansion Poker

Kommentare (22)

Neueste zuerst
  • CBFunk

    #1

    Viel Spaß beim Schauen
  • bluffern1

    #2

    5$cbet in nen 6,5$ Pot auf nem K67 Board ist einfach nur Geld verbrennen
  • Greenplanet90

    #3

    Ist das Video nur bei mir so verzerrt?
  • sNmgl

    #4

    gut das ich nur 4min gucken kann, bildquallität = augenkrebs
  • cohkka

    #5

    Aber auch erst seit gerade eben, seltsam. Ich bin gerade mit dem Ansehen fertig geworden und da war es noch normal.
  • Sacrifice51

    #6

    @2: Seh ich genauso...1/2 Pot reicht absolut aus, wenn er eh passiv ist, wird er da postflop relativ ehrlich spielen...

    PS: Das video ist mal super-wide-screen-format. Suckt beim Schauen schon ziemlich...wäre schön, wenn man gerade bei so Allgemeinen Sachen da mal ein wenig mehr drauf achtet. DANKE SCHÖN!!

    @4: Nach paar Minuten mehr hab ich mir den Rest auch nicht mehr angetan ;)
  • CBFunk

    #7

    Sorry, dass das Video aktuell verzerrt ist. Bei Release des Videos war die Bildqualität einwandfrei (siehe auch Comment 5).

    Wir wissen grade nicht wo das Problem liegt, laden das Video aber aktuell nochmal hoch
  • kammikammerl

    #8

    lädt gerade neu hoch und ist in 10 minuten gefixt.
  • RobinHood

    #9

    bei min 11, die Kings, der 3better spielt 7/2, da geb ich ihm ne range von KK und da wir schon die Kings haben verballern wir gerade nen Stack?

    Aber ich kann mich von KK pre auch nie trennen wo es nach stats wohl richtig wäre, auch wenn man sie NIE folden darf...
  • RobinHood

    #10

    soll oben natürlich KK sein.

    Die Hand A5 vs. 66:
    angenommen Villian merkt auch das er nur 30% equity braucht, kann er bei den Pot odds doch easy callen, besonders dann, wenn er auch noch den einen oder anderen Bluff mit in deine Range packt.
  • filseking

    #11

    @9 was willst du uns sagen? er spielt auf knapp 200 Hände 7/2.
  • RobinHood

    #12

    wenn er auf 200 Hände einen ÜFR von 2% hat, ist das für mich ne ziemlich eindeutige Tendenz.
    Wenn so ein Typ sich dann zu einer 3bet aufraft, was wird er da wohl haben?
    Ich geb ihm da eigentlich nur KKplus.
  • AnnaKurnikowa

    #13

    #9 - #12

    Auf 200 Hände hat er 2 pfr (würde ner Range von JJ , AKs) entsprechen. Jetzt komm ich einfach mal mit meinem Samplesizeargument - bei 2 pfr hat er auf 200 Hände exakt 4 Hände geraist. Vllt. hatte er aber auf 200 Hände einfach mal keine einzige Hand aus der JJ , AKs range, was ja gar nicht mal so unwahrscheinlich ist, dementsprechend wäre seine range sehr viel größer, als 2% (ich komm hier jetzt nicht mit statistischem Fehler 2. Art an, aber so in etwa soll die Argumentation sein ;-).

    Wenn er jetzt auf 2k hände immer noch 2 pfr hat, wirds schon ne überlegung wert und ich denk bei 2 pfr auf 10k hands kann man das wirklich mal folden wenn der openraist, dann 3bettet, aber bei den o.g. Faktoren ist der Fold hier imo verschenktes Value. Schon alleine wenn er QQ 3bettet, haben wir mit KK gegen QQ,AA bekanntlich nen flip und wegen Deadmoney läuft das schon etc.

    Zusammenfassung: Imo samplesize zu niedrig und range "zu" weit. 2% sind schon ein paar Hände und nicht nur KK .
  • ghc

    #14

    ich habe mir deine beiden videos angeschaut. was ich nicht ganz verstehe sind deine betsizes. teilweise spielst du auf trockenen boards fast pot und dann wieder nur halben pot bei schlechten boards. auch finde ich deine first in raise size etwas ungewöhnlich utg raise 3bb dann wieder 3,5. genau das gleiche mit steals. mal 3bb mal 3,5 gegen tighte blinds. könntest du vielleicht mal dazu was sagen?
  • AnnaKurnikowa

    #15

    #14

    kannst du mal ein paar Beispiele mit Minutenangaben geben? Prinzipiell kann das viele Gründe haben, allg. ein paar Denkanstöße.

    Prinzipiell sollte man natürlich zwischen dem Bluff und der Valuebet unterscheiden, das ganze dem Gegner anpassen, ob er eher callt oder eher foldet. Ich möchte einfach mal eine Beispielsituation aus dem Ärmel schütteln.


    PF: Wir haben AA, 3BB or, BB callt, pot: 6,5BB

    Board: Tc6h2s (extrem dry). Hier könnte man einerseits argumentieren, dass man nicht protecten muss, daher klein betten kann, andererseits ists scheiß egal, wie viel man bettet - wenn er was hat, callt er, wenn er nix hat, foldet er - egal ob auf ne 4BB cbet, ne potsizebet oder ne 2BB cbet.


    Von daher brauch ich ne konkrete Situation, dann kann ich dir die Argumentationsmöglichkeiten aufzeigen =)
  • lemmz

    #16

    Schöne Videos mit ein paar umstrittenen Händen dabei, gefällt mir sehr!
    Ich sehe da sehr viele Regs die mir schon so manches mal Kopfschmerzen gemacht haben :)
  • Szel202

    #17

    Hm, hätte AK nicht noch ein wenig mehr unnötiges Schwarz aufnehmen können? ;)
  • Mythoughts

    #18

    #10
    AK hat hier allerdings noch Hände aus seiner eigenen Range vergessen, die seine Equity nochmal gut erhöhen: KQ + QJ sicherlich, QT vielleicht. Dann hat der BB mit seinen 66 gegen AK's Range nichtmal mehr 25%.
  • TheKami

    #19

    Ich versteh nicht ganz, warum du deine Raisesizes immer variierst, sogar am selben Table.
    Mal raist du auf 3bb, 3,5bb, 4bb, mal isolierst du einen limper mit 5bb und mal mit 6bb. Klar raist man aus late position weniger, aber auch da raist du mal auf 3bb mal auf 3,5bb. ^^
  • hmp

    #20

    Nettes Video und auch interessantes Aufarbeiten der A5 vs. 66 Hand, habs auch so verstanden wie du es ursprünglich meintest :)

    Achja +Vote für die beste und angenehmste Video-Stimme.
  • do1tb1g

    #21

    hehe,
    "in 41 fällen hat er 88 mal gefoldet und 11 mal gecallt"

    ;)
  • Stanbulino

    #22

    AQs standard fold :))