SNG DON $5.2 FR - Userreview

  • Sit and Go
  • SNG
  • $5
  • Fullring (9-10)
(33 Stimmen) 8496

Beschreibung

Thomster87 analysiert in diesem Usersessionreview ein $5,20 DON auf PokerStars.

Tags

PokerStars User Session Review

Kommentare (27)

Neueste zuerst
  • Konti23

    #1

    Viel Spaß mit dem Video!
  • orgiii69

    #2

    first
  • Fox999

    #3

    second
  • flobob

    #4

    third!
  • Opi

    #5

    schön, das du das Video gemacht hast, aber es gibt da ein paar Punkte, die einfach nicht passen.

    Zum einem erklärst du das man mit 10-13 BB anfangen sollte zu pushen ... das deckt sich aber nicht mit der Spielweise, die ich schon ein paarmal an den Tischen beobachtet habe. Es ist immer wieder zu sehen, das Spieler mit 3 oder 4 BB sich "durchhangeln" ... um zu überleben. Spielen die nun falsch ?

    Zum anderen vermisse ich ganz allgemeine Verhaltensweise(n) von einem DON-Spieler. So nach dem Motto "... Minraises sind hier eher der Fall ... oder All-in-Moves sind hier häufiger zu sehen / nicht zu sehen ...". Ich kann nirgendwo sehen, das die Spielweise zu normalen SNG´s hier anders sein soll/muss.
    Diese Art von Ifos wären hier sehr hilfreich gewesen.

    ... aber sonst : feines Video, schöne Analysen und Einschätzungen der Spieler.

    ach ja : ich bin Regular (SnG) ich spiele also - aber nie ein Turbo.

    Von daher wäre es schon ganz nützlich zu wissen, wie die Spieler bei den DON´s so ticken.

    Opi
  • waikii

    #6

    toll erklärt und sehr detaillierte erläuterungen, aber das turnier an sich ist imo super langweilig ^^. hero spielt genau eine hand (oder waren's 2?) und die fische schieben ihre chips hin und her; nicht so prickelnd
  • jasonbourne33

    #7

    bei 150 ist unter 10bb 88 n push für mich
  • SKP

    #8

    über die 88 kann man sich streiten...

    Ansonsten wirklich sehr gutes Vid! Gerade die detaillierte Arbeit mitm Wiz find ich klasse!

    Weiter so!
  • Microgamer

    #9

    Ist die Session von Stars? Der Tisch wimmelt ja nur so von schlechten Spielern.
    Soweit eigentlich alles gut erklärt.
    Das Video selbst ist allerdings ein wenig langweilig, da hero eigentlich so gut wie keine schwierigen Entscheidungen hat.

    Auf jeden Fall ein guter Schritt um den DoN Content zu erhöhen.

    Freu mich schon auf die nächsten Videos.
  • Jman86

    #10

    Hi!

    Ich verstehe nicht, wieso du meinst man sollte den raise mit 33 in Minute 3:10 callen?
    Odds: 2,8:1 (vielleicht 3,8)
    Man trifft den Drilling etwa mit 12,5%, also einmal in 8 Fällen.

    Wieso sollte der call hier profitabel sein?
  • thomster87

    #11

    @5: Es ist nicht das thema des videos die unterschiede zwischen dons und normalen sngs aufzuzeigen, denn wie du ein don spielen solltest, kannst du im wesentlichen dem artikel,sowie dem handbewertungsforum etc. entnehmen. Dass man auf grund der speziellen auszahlungsstruktur eines dons natürlich eine andere zielstellung haben sollte als in einem normalen sng, setze ich eigentlich voraus. Mein ziel war es mit dem video euch ein gefühl für die ranges in verschiedenen spots zu geben und wir ihr euch sowas in zukunft auch selbst erarbeiten könnt.

    @10: Wie im video schon erklärt, bekommen wir hier super odds zum callen. Der call wird ganz einfach profitabel, da wir natürlich noch implied odds haben, sollten wir unser set treffen. Und dann reicht es hier meistens schon aus nochmal eine bet zu bekommen, sodass der call dann schon profitabel ist, aber die meisten gegner lassen sich dann auch mit ihrem getroffenem top pair etc. stacken.
  • Fox999

    #12

    @ 5:also meiner Meinung nach machen auch auf DONS Spieler die erst ab 5 bb pushen einen riesen Fehler...wie siehst du das Thomster?
  • Microgamer

    #13

    Man kann doch das nicht pauschalisieren ob einer mit 5bb einen riesen Fehler gemacht hat.
    Das hängt doch auch stark vom Tisch ab und von den Gegnern die links von ihm sind, sehr loose kann man nicht mehr so weite ranges pushen. Tisch generell loose, kriegt man nicht viele firstin spots usw.
    Generell fange ich bei ca. 13bb an direkt zu pushen, wenn meine Gegner ~10bb haben push ich auch mit mehr bb direkt in sie rein...
  • melle2704

    #14

    Hallo Thomas,ich finde das video einfach nur klasse,hast dir aber ein ziemlich kaotischen Tisch ausgesucht.
  • thomster87

    #15

    Erstmal ein dankeschön für das bisher überwiegende positive feedback. =)

    @12: Ja auch bei den dons empfehle ich genau wie es bei den normalen sngs auch ist, dass man ab ca. 13BB zu pof übergehen sollte. Es gibt sicherlich auch spots, wo ein raise mit einem 13BB stack mehr value verspricht und dann sollte man sich auch je nach spot dann so anpassen. Aber ab <10BB sollte es eigentlich nur noch pof geben. Wir wollen ja die anderen spieler unter druck und maximale fold equity erzeugen und das erreichen wir nun mal normalerweise mit einem push. Sicher kommt es auch mal vor, dass man überhaupt keine spots bekommt und dann runter blindet. Das ist aber widerum eine andere geschichte und hier glaube ich auch nicht gemeint.

    Nochmal zum video: Hero muss ja nicht viele hände spielen, ich kann ja trotzdem die entsprechenden spots nehmen und analysieren "was wäre wenn..." und was man hier entsprechend mit welcher range machen sollte und darin liegt denke ich auch der wert des videos. Auch sicherlich interessant war es einen sehr loosen spieler links von uns sitzen zu haben und was man dann dementsprechend beachten sollte. Und Action bekommt man im live-video zu sehen. ;)
  • Opi

    #16

    @11 : ja, du hast Recht ... das Thema war ein anderes, als von mir im Kommentar angesprochen.
    Die Analysen, die du hier gemacht hast, sind eigentlich genau die gleichen, die ich in SnG´s auch mache - von daher ist da eine sehr große Ähnlichkeit .... bis auf ein paar ganz spezielle Punkte, die wohl eher was mit der Auszahlungsstruktur zu tun hat.

    Opi
  • GENI2

    #17

    interessantes video tomster solltest mal ein sng vid machen was sich speziell mit der bubble phase beschäftigt also wenn nur noch 4-5 left sind und alle even und das dann noch mit wiz analysieren das wäre nutz!
  • Saki13

    #18

    Bei Wizard würde ich mir immer die Graphen anzeigen lassen, ich mag die ;-)

    @Q5 Push, Den würde ich definitiv machen, du bekommst danach keine besseren Spots mehr und wenn du durch die Blinds gehst hast du noch ca. 600 Chips und keine FE mehr, da ist ein +/-0 Push doch Pflicht...
  • thomster87

    #19

    Ich hab gesagt, dass ein fold für mich dort vertretbar wäre auf grund unserer reads auf den SB. Durch den SB is der spot für mich ja auch erst close.
    Normalerweise ist das natürlich ein push, ich wollte aber auch mal aufzeigen, dass man die ranges der gegner immer kritisch betrachten sollte und somit seine ranges auch anpassen muss. Natürlich kann man seine callingrange nicht 100%ig bestimmen, aber die message ist, dass man im zweifel lieber mal einen knappen push weglassen sollte.
    Dass danach keine besseren spots mehr kommen, kann man so nicht sagen. Wir bekommen noch 4 hände bevor wir im BB sitzen und im BB können wir selbst auch noch mit ner hand aufwachen, bei complete des SB pushen, oder nen walk bekommen.
    Da der SB im laufe des turnieres bei höheren blinds aber wohl tighter geworden zu sein schien, finde ich jetzt in der nachbetrachtung den push auch besser, wobei man wie gesagt auch argumente finden kann, die einen fold vertretbar machen würden.
  • lysander07

    #20

    supi vid.gut erklärt und macht immer wieder spaß beim gucken :-) ich würde mir mal ein vid.wünschen SNG...6.50$ und 16$ turbo,18 players von pokerstars.das würde mich sehr interessieren.ansonsten weiter so !
  • Fanfromdoyle

    #21

    Sehr gutes Video! Wirklich erstaunlich schwache Gegner in diesm Limit. Vor allem der Spieler links neben Hero, verdonkt sich an der Bubble. Allerdings mit 44 hätte Hero ( wie Du ja auch richtig erwähnst) auf Grund seines Stacks, seines tighten Image und der daraus resultierenden Fold Eqity unbedingt pushen müssen. So ist die Sache noch kanpp geworden.
  • mz89

    #22

    bei 31:52 sagst du bei den 88 das wir knapp 15 bb haben?
    die blinds sind bei 150 unser stack bei 1440 sin das 15 bb?
  • thomster87

    #23

    @22: Hast natürlich recht, wir haben noch 10BB. Ich weiß aber grade nicht so richtig, ob die frage ernst gemeint war oder ob du einfach nur pingelig bist. Ich kann nur sagen, dass fehler menschlich sind und ein kleiner versprecher somit wohl auch verziehen werden kann. ;)
  • combat2208

    #24

    laaangweilig ... sry,,aber ist leider so, kaum interessante Spots wenig lehrreiches speziell im Hinblick auf die DoN Spielweise ... habe jetzt schon ein paar Vids her gesehen und die waren überwiegend klasse, das hier gehört leider eher nicht dazu.
    Und nimm das jetzt bitte nicht zu persönlich , aber ein bisschen Humor und dynamische Sprechweise kann bei so einem Vid auch nicht schaden (siehe Fes/Unam).
    Dein Tonfall und dein Sprechrythmus wirkt leider ziemlich einschläfernd zumindest auf mich ... nix für ungut ...
  • kufufra

    #25

    Danke für das Video. Hat mir viel gebracht vor allen das durchspielen der verschiedenen Szenarien, wenn wir first-in gekommen wären dann..etc.

    Ich als Anfänger sehe solche Session-Reviews viel lieber als das "Live spielen" an mehreren Tischen. Da geht es mir oft zu schnell und zu chaotisch zu.
  • ekebenny

    #26

    Hi thomster,

    vielen Dank für das vid, wieder mal sehr informativ und mit einigen Spots die mir denke ich weiterhelfen werden.

    Wäre die Hand bei Minute 19 (AKo) nicht eventuell eine Überlegung wert aus dem SB zu callen, wenn der pusher eher loose erscheint und die Chancen, dass er eine von uns dominierte Hand hält relativ groß sind?

    Btw - wer oder was ist denn nash (schreibt man das so?), habe grade erst angefangen mich mit den vids hier etc. ausführlicher zu beschäftigen deshalb sorry falls die Frage sehr n00big ist ;)

    Danke!
  • thomster87

    #27

    Ja ne überlegung ist es wert wie ja auch mein analyse mit dem sng wizard zeigt. Da auf dem limit aber oft noch zu tight gepusht und dafür aber zu loose gecallt wird, hätte ich per default einen knappen fold ok gefunden.

    Zu nash:
    Du kannst hier: http://www.holdemresources.net/hr/sngs/icmcalculator.html für verschiedene sngs die jeweilige auszahlungsstruktur eingeben und die stacksizes der spieler. Auf grund eines entsprechenden algorhythmus, werden dann hier entsprechende optimale ranges der gegner errechnet.
    (Quasi: Spieler 1 pusht 100%, dann können/werden die anderen spieler ihn auch looser callen, daraus resultierend pusht spieler 1 dann wieder tighter und die anderen müssen dann auch wieder tighter werden usw. usf. und irgendwann stellt sich ein sogenanntes gleichgewicht und man erhält dann für die jeweilige position optimale ranges) Wenn jeder spieler nach diesen optimalen ranges spielen würde, würde longterm keiner gewinn machen. Da dies in der praxis aber meist nicht der fall ist, muss man seine ranges immer entsprechend anpassen. Ich hoffe du hast jetzt wenigstens eine kleine vorstellung davon, ansonsten sollte es im stratgieforum etc. auch etwas brauchbares dazu geben.