Betsizing - Wieviel setzen und warum?

  • Sit and Go
  • SNG
  • Fullring (9-10)
(38 Stimmen) 6550

Beschreibung

Begleitend zum gleichnamigen Strategieartikel geht steinek auf theoretische Aspekte beim Betsizing ein und wendet die Theorie in Handbeispielen an.

Tags

betsizes postflop Theorievideo

Kommentare (29)

Neueste zuerst
  • kammikammerl

    #1

    Viel Spaß beim Schauen!
  • Straate

    #2

    DANKE, HASTE GUT GEMACHT
  • Karly

    #3

    Nettes Vid, thx
  • TheEnky

    #4

    endlich mal wieder was für sngs ;) danke ^^
  • Rieg0r

    #5

    Schönes Video udn gute Beispiele!!
  • Zander99

    #6

    @ Steinek, sehr schönes Video.

    Auf den 6,50 (Stars) sind viele Regs unterwegs, meins du nicht das die das exploiten? Bis zu welchen Limit ist das Konzept Anwendbar?

    Gruß Zander
  • CometStrike

    #7

    etwas leise, ansonsten sehr gute Beispiele!
  • Straate

    #8

    5 Sterne xD
  • GENI2

    #9

    sehr schön wünsche mir mehr so videos! pls auch für silber/gold artikel !
    5 sterne

    btw. 2 mal das ich bewerte^
  • rippstar84

    #10

    Super vid!
    sehr einleuchtend und gut erklärt!!
    so könnte man in zukunft alle artikel erklären!!
    Gruß rip
  • rnsrnw

    #11

    nettes video, ich fänd's auch klasse, mal content ab gold/platin aufwärts in solchen videos zu behandeln.
  • d0mSki

    #12

    danke
  • steinek

    #13

    @6: Das ist schwer allgemein zu sagen. Ich würde es einfach davon abhängig machen, gegen wen du eine Hand spielst. Gegen den einzigen anderen Reg auf einem 2$ SnG würde ich balancen, gegen einen Fisch auf einem 100$ SnG nicht.
    Kurzum ist das hier hauptsächlich für das Spiel gegen Fische.
  • k0nkav46

    #14

    wie siehts denn aus mit late-game betsizing? das finde ich fast noch interessanter, die early game strategie haben alle drauf denke ich..
  • Spaceframe

    #15

    gutes Video, verständlich
    erklärt
  • ZeroXG

    #16

    echt Top! Was anderes gibts da auch nicht mehr zu sagen =). Und das du das Video ca. 1 Jahr vor den gespielten Sessions erstellt hast ist natürlich auch grandios =D.
  • Corono

    #17

    danke, arbeit hat sich gelohnt, das video ist leichter zu verstehen als der artikel.
  • Baembel

    #18

    ....muss ich mal wirklich sagen: ein grosses Lob!!! verständlich, verdaulich und sachlich Weiter so!
  • spacey79

    #19

    Danke... mehr SnG bitte! ;)
  • mazaj1

    #20

    vielen dank. sehr anschaulich . !!!
  • b0nzey

    #21

    sehr schönes video :)
  • Chesspower

    #22

    ca 21 min.
    Spieler 1: 53,589% KsKd
    Spieler 2: 46,411% 7h6h
  • Muragosch

    #23

    Sehr gut erklärt.
  • QBZ

    #24

    sehr tolles Video, dadurch habe ich die Bettingoptionen viel besser verstanden, Danke!
  • bujaek

    #25

    schönes Video.Wie heißt das Programm mit dem du diese Beispiele konstruiert hast?

    danke,
    bujaek
  • titus34

    #26

    Hallo,

    tolles Video von steinek, wie immer. Ich muss aber mal sagen, dass jeder REG, nach 5 Minuten weiss wie wir spielen. Das sind PROFIS. Die readen uns wie ein Buch. Also ich machs ab jetzt anders. Das Vid hat mir die Augen geöffnet.
    Von wegen die sind alle so dumm merkt doch keiner.HAHAHAHA, fand ich echt lustig. Ich kann die ja schon readen. Nach 2 Monaten.
    Gruss T.
  • Sendrafreak

    #27

    @26: Natürlich gibt's viele Regulars, aber eben immer auch noch genügend Fische, gegen die das im Video vertretene Bettingkonzept wunderbar funktioniert. Du siehst ja, gegen wen Du spielst und kannst Dich danach richten: Gegen die Fische spielste a la steinek, gegen die Regs musste Dir halt was anderes einfallen lassen. Wahrscheinlich läuft das auf sowas wie "Der denkt, dass ich das mache, also mache ich gerade das nicht, was er von mir erwartet" raus, ich denke, das ist im Profipoker Standard.

    ABER: Wir befinden uns hier im Bronzebereich aka erweiterter Anfängerbereich, da finde ich steineks Konzept schon solid stuff (heidenei, jetzt werde ich auch schon zum Anglizismenimplementer :D)
  • TigerTom

    #28

    #26

    Wieso sollen auf den Microlimits die REG´s alle Profis sein? Profis wollen Geld verdienen und das verdient man nicht auf den Micros. REG´s sind vielmehr die Spieler, die fast jeden Tag und mehrere Tische spielen. Und hierbei gibt es gute und schlechte REG´s. Vor denen muß man sich zwar in Acht nehmen, braucht aber auch keine Angst zu haben.

    Das Vid ist echt klasse. Wäre schön, wenn es solche Vids auch zu den anderen Artikeln geben würde.
  • rookie76

    #29

    kann ich diese Betzizesregeln auch auf MTTs übertragen?