Major Leaks on NL 50 – Teil 2

  • NL BSS
  • NL BSS
  • $50
  • Shorthanded (5-6)
(18 Stimmen) 6672

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

hasenbraten zeigt euch im zweiten Teil seiner Serie "Major Leaks on NL 50" ein Sessionreview, in dem er Fehler von NL 50-Regulars sucht und exploitet.

Tags

Major Leaks on NL50 SH serie Session Review

Kommentare (17)

Neueste zuerst
  • Konti23

    #1

    Viel Spaß mit dem Video!
  • hasenbraten

    #2

    Eine Sache noch - ich bin hier (leider) wie im englischen Review nicht so stark auf das Thema eingegangen wie man es hätte tun können / sollen. Es ist mehr ein normales Sessionreview geworden, ich bitte das soweit zu entschuldigen. Viel Spaß!
  • Quattro1313

    #3

    Kein Ding ;-)
  • krason

    #4

    finde, man kann 67s (minute 35:xx) auch oop schon mal callen closing the action - wenn man nicht squeezen will.

    außerdem wärs doch interessant zu wissen, womit honey4tw in der gleichen hand broke gegangen ist. leider hast du in die KT hand gezoomt.

    ansonsten bis dahin schon sehr lehrreich für mich :)
    gg
  • krason

    #5

    //edit: natürlich würde ich 76s oop ggn 1 gegner nie callen. aber in diesem fall waren es 2 gegner und beide fullstacked.
  • hasenbraten

    #6

    @4 / 5: Callen wäre auch denkbar, aber immernoch knapp vs 2 regs imo. honey hatte 89s, bigcastor bottom set
  • poupman

    #7

    Hase mag definitiv das Wort definitiv ;-)
  • Jahde87

    #8

    Min 25: AQo Finde die Erklärung zur Hand sehr gut. Eine generelle Frage hab ich aber noch: Spielt es eine Rolle, dass, die Hand nur 4-Handed ist? Passt du da Ranges an oder ist das eine zu kurze Momentaufnahme, dass die Spieler da ihr Spiel nicht anpassen ?
  • IclickButtons

    #9

    @8
    Das wir 4 handed sind ändert an der Situation ja nichts. Wir sind first in am button und haben 2 spieler hinter uns. Dabei sollte sich eigentlich nichts an der Range ändern egal ob es nun 10 handed 6 handed oder 3 handed ist. Ein openraise der 3 Handed first in am BU +ev ist ist schließlich auch 10handed first in am Button profitabel.
    Ob nun 3 10 oder nur ein Spieler zu uns gefoldet hat sollte ja nichts an unser openraising range änderb.ändert sich die openraising range nicht sollte sich auch die 3 betting range nicht ändern.
    zumindest spieltheoretisch. in der praxis sieht dass dann teilweise schon anders aus. Viele meinen halt 3 oder 4 handed auf einmal total rumspewen zu müssen was mMn totaler Schwachsinn ist.
  • paule7777

    #10

    gutes sessionreview, leider geht es mir ein bisschen am thema vorbei...
    waren es im ersten video zu viel theorie (aber gut!!!) und zu wenig beispiele (nur 1), war es hier genau andersherum....
    mix it up!!!
  • sashdabash

    #11

    Kann es sein,dass hier in dem deutschen Teil von dieser Serie eine andere Session herangezogen wurde, als im Englischen? Das Layout sieht anders aus und die Starthände sind ebenfalls verschieden.
  • OnkelHotte

    #12

    @11: Das kann durchaus sein. Findest du das gut oder schlecht?:-)
  • sCar1984

    #13

    #7:

    Das ist im Prinzip definitiv richtig. ^^
  • WheyMan

    #14

    das Video is super, nur vieleicht ein nicht immer ein "eeeeehm" einstreuen, das macht einen irgendwann aggressiv ^^
  • Kolven

    #15

    Das Video finde ich wunderbar, nur was mich etwas stört ist von technischen Seite her das dein mikro einen leicht elektronischen Hall hat, was ich jedoch von der Videotechnischen Seite her gut finde ist, dass du ab und zu an die Tables ranzoomst...
  • Silberfisch976

    #16

    das Video is super, nur vieleicht ein nicht immer ein "eeeeehm" einstreuen, das macht einen irgendwann aggressiv ^^

    ---

    What has been heard, cannot be unheard.
  • CryingAce

    #17

    Nice Vid !! Hasenbratenisch halt .
    @ 14,15,16 Eure Probleme möcht ich haben .. Nörgel,Nörgel ....