PLOwned - Teil 1

  • Omaha
  • PLO
  • $100
  • Shorthanded (5-6)
(17 Stimmen) 5102

MELDE DICH AN, UM DAS GESAMTE VIDEO ZU SEHEN

Kostenlose Mitgliedschaft

Jetzt anmelden
 

Beschreibung

Im ersten der fünfteiligen PLO Serie erläutern suitedeule und LuckonHoldem ihren Gameplan für Deep und Ante Tische auf Full Tilt Poker und gehen auf Konzepte wie lightes 3betten in Position und die richtige Höhe des Buyins ein.

Tags

3bet FullTilt PLOwned serie Session Review

Kommentare (26)

Neueste zuerst
  • kammikammerl

    #1

    Viel Spaß mit suitedeule und luckonholdem!
  • domonox

    #2

    fürstes mal fürst
  • snicel14

    #3

    2
  • AGGROFORST

    #4

    sehr gutes vid freu mich auf die nächsten teile
  • Christiank

    #5

    Das Kartenlayout finde ich für das Verfolgen im Video total unübersichtlich.

    Außerdem heißt es glaub "Ähntih" ;)

    -----

    Hab erst ein paar Minuten geschaut, Feedback zu den Händen etc. folgt ^^
  • seros

    #6

    go for cap plo :D und plo 100 / 200
  • OnkelHotte

    #7

    @5: Ich finde das Carddeck auch nicht besonders schön, aber es ist 4 colour und alle Symbole sind absolut deutlich lesbar (zum Beispiel sogar im Fenstermodus, wenn ich den Comment schreibe). Mir nicht klar, was daran das Verfolgen der Hände unübersichtlich machen soll :-)
  • MickJuggler

    #8

    @7: es ist halt hässlich und überflüssig.. gibt schönere mit größeren symbolen :-) zuerst fand ichs auch gewöhnungsbedürftig aber geht schon ... dennoch hässlich
  • MickJuggler

    #9

    edit: und die "ten" geht gar nicht
  • mosl3m

    #10

    Könnt ihr das nächste Video evtl ein bisschen schneller machen?

    Es tiltet mich so dermassen, wenn ihr in einer Hand auf jeder Street 5 Minuten Pause macht, um im Prinzip jedes Mal die gleichen 2 Gedanken (die eigentlich immer sehr gut
  • mosl3m

    #11

    irgendwie fehlt die 2. Hälte vom Kommentar *hm*

    ... sind) zu erläutern.
    (vgl Min 38:00 - Ende)

    Abgesehen davon ein sehr schönes Video - und gute Hittingskills^^
  • uTz84

    #12

    Nice Vid und Carddeck finde ich auch noch gut erkennbar, da es 4 Colour ist.
  • suitedeule

    #13

    Hi,
    danke für das positive Feedback ;)

    Die Karten sind etwas unglücklich, gebe ich auf jeden Fall zu, denke aber die Session ist interessant genug (es kommt noch einiges an Action :) ), um sie verschmerzen zu können.

    Bezüglich der "schneller" Thematik: gerade in diesem Video wars halt sehr oft so, dass Spots an 2-3 Tischen zur gleichen Zeit passiert sind. Dementsprechend bleibt das Video dann natürlich länger angehalten. Denke/hoffe das ist in den späteren Teilen nicht mehr so. Trotzdem: (imo) lieber ein bischen zu lange/ausführlich auf einen Spot eingehen, als ihn mit "standard" einfach abzuhaken ;)
  • LuckOnHoldem

    #14

    vielen dank für das doch recht gute feedback soweit.
    Finde die Karten btw überhaupt nicht schlimm also ich seh sie gut... kA...
    Freut mich dass es gefällt. Mir persönlichhat es auch spaß gemacht nochmal anzugucken ;)
  • HangelsbergBoy

    #15

    was ist denn das für ne Kermit-Stimme in Minute 2, die da reingeflogen kommt !?
  • Straate

    #16

    schade leider nur 1 stern
  • LuckOnHoldem

    #17

    @16:

    Puuuuuh immerhin 1 stern bekommen :)
  • turbo

    #18

    Danke erstmal für Eure Mühe. Immer wieder sehr aufschlussreich Eure Gedanken zu hören. Tonqualität beim Sportskameraden @Luck lässt manchmal zu wünschen übrig. Viele Tische auf einmal, das ist manchmal etwas anstrengend. Vielleicht nur 2 Tische? Man kann ja vorspulen.. Aber insgesamt, wie gesagt, sehr lehrreich.
  • suitedeule

    #19

    Das es bei Luck etwas rauscht liegt daran, dass ich sein Skype von meinem Rechner aus aufgenommen habe. Denke da ist immer ein kleiner Qualitätsverlust.

    Bei 2 Tischen läuft man imo in Gefahr, dass nicht genug passiert. Klar kann man dann nebenher über theoretische Aspekte reden, aber so wie ich das mitbekommen habe finden viele User einfach "Live Action" interessanter, also wie wir konkret am Tisch Spots lösen.

    Denke in der Zukunft kann man eventuell so etwas dann via Zoom auf einen Tisch lösen und dann entsprechend vor und zurück spulen.
  • michlveit

    #20

    super vid!
    mich hat das langsame vorrankommen überhaupt ned gestört.
    Ganz im gegenteil, da kann man halt auch mal auf stats achten (kann mir keiner erzählen dass er sich 2 hände + stats der gegner merkt, wenn nachher noch weitergesprochen wird...)

    weiter so :)
  • moarsi

    #21

    feu mich auf den nächsten teil
  • fucCce

    #22

    super video freu mich schon auf den nächsten teil
  • ScHnibL0r

    #23

    wie viel SB Openraisen? Ihr raised z.b. mit K977 one suited

    min44:
    Wie viel value hat es hier sein set etwas zu decepten also zu betten statt cb?
    wenn das fullhouse kommt geht er evtl. broke wenn er sein set ge c/c hat oder er verwandelt seine flushs / weake two pairs die er herocalled in bluff usw.
    wir erweitern unsere range, den spot wollen wir ja auch oft mal bluffen mit marginalen holdings
    außerdem glaube ich ,dass er fast nie c/r hier ? er würde ja dann nur den nutflush reppen.
    und wir geben str8draws keine freecard und er kann sogar nen kleinen flush folden.

    river finde ich in dem spot jetzt einen großen raise besser , weil wir unsere range sowieso polarisieren , valueraised ihr da jemals einen flush oder 82 ?!? , d.h. ist doch für ihn egal ob er 83 hat oder nen q high flush. außerdem denke ich, dass die wenigsten bei omaha so odds calls machen sondern sich dann eher einfach reinleveln und evtl. sogar imo häufiger nen großen raise callen, weil sie denken man will sie von den 2nd nuts runterbluffen.


    min47:
    warum ist es gut viel zu 3betten bei omaha?
    gerade deep sollte man evtl. sogar fast gar nicht 3betten?

    min55:
    Rivercall tisch 4 finde ich nicht gut , ihr sagt doch am flop, dass er air fast immer betten wird / sollte -> er hat schon beim check meistens eine sd hand oder zumindest marginale hand , die turnkarte ist perfekt für diese hände -> da er niemals nen ace in nen bluff turnt ( turn + riverbet) hat er hier einfach immer die str8 und ich würde da einfach folden.
    die frage ist halt ob er QQrag oder KKrag oft genug hat, das sind wohl die einzigen hände die er da evtl. 2x blufft
  • ScHnibL0r

    #24

    44:00

    47:00

    55:00
  • suitedeule

    #25

    44: yup, gebe ich dir recht bet geht definitiv auch. wir blocken halt eine 3, was jetzt nicht wirklich etwas zur sache tut, aber das waere ein faktor anhand dessen man sein play "randomisieren" koennte. (wenn alle outs clean sind -> wir koennen besser c/r callen, chance, dass er mit zum boat improved ist hoeher).

    river raise size merken wir auch im video an, ist definitiv besser hier groß zu raisen.

    47: deep oop sollte man mmN auch recht tight 3betten. allerdings profitieren gerade so haende wie double suited Aces schon sehr von einem 3bet pot.
    oop im single raised pot werden wir kaum große pots mit sachen wie set over set oder flush over flush gewinnen, weil villains immer die moeglichkeit haben zu pot controllen bzw auch mit einer weitaus tighteren range broke gehen werden.

    gerade nutflush draws spielen sich bei etwas niedrigerem SPR besser, weil villains hier viel eher geneigt sind mit non nut flushes broke zu gehen.

    ich/wir sagen ja auch nicht, dass er super viel 3betten sollte aber: premium rundowns, double suited AA/KK usw sind auch deep gut genug. auch premium rundowns profitieren ja von einer looseren stack off range, weil sie viel mehr draws freerollen werden

    55: ja, river ist sehr close imo, wir lassen es im video vielleicht ein bischen zu "standard" rueber kommen.

    1. wir haben halt keine wirklichen reads + 2. wir blocken 2 flush outs und keine straight outs

    -> auch wenn ich seine range weiterhin als polarisiert betrachte und nicht davon ausgehe, dass er schlechteres blufft koennte man so seine frequenz regeln und die hand hier halt folden

    ich denke aber halt auch, dass er deep oop durchaus flushdraws auch so spielen kann. (fishe werden halt ungern von draws runter geraised und gehen gleichzeitig auch nicht gerne als semi bluff deep broke)

    alles im allem sehr knapp und auch andere fanden den call nicht gut. also sehr mit vorsicht zu "geniessen" :)
  • suitedeule

    #26

    wie viel SB Openraisen? Ihr raised z.b. mit K977 one suited

    hm haste ne minutenangabe? ich mein ist halt super gegnerabhaengig und gerade auf plo100 sind die leute halt kaum aggro, weder pre noch post und nutzen halt auch in single raised pots den hohen SPR fast nie fuer floats aus usw usw.

    gegen gute gegner bin ich halt extremst tight im SB und wuerde auch K997 nicht unbedingt open raisen, wenn er zB light 3bettet. wenn er eher viel passiv defended wird die hand schon spielbarer aber waere deep oop trotzdem ein fold imo